. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Private Blumen und Gärten bei der Offenen Pforte

Foto: cg

Einblicke in schöne Privatgärten können Pflanzenfreunde und Blumenliebhaber im Rahmen der offenen Pforte wieder vom 9. bis 23. September 2018 genießen.

Ein grüner Hofraum mit Obstbäumen, Kräuterbeet, Rosenstöcken, Stauden- und Sommerblumenflor wartet am Sonntag, 9. September 2018, von 13.30 bis 18 Uhr in der Südstadt. Der Blockinnenhof zwischen Augarten-, Gervinus-, Scherr- und Sybelstraße wird gemeinschaftlich von einem Häuserkarree genutzt und soll Kontakte über den Hof erleichtern.

In der Knielinger Dreikönigstraße 22 befindet sich ein Innenhof zwischen Scheune und Wohnhaus, dessen Ambiente durch Fassadenbegrünung, Kübelpflanzen, Kräuter und Sommerblumen geprägt wird. Mit vielen Sitzgelegenheiten und einem offenen Charakter lockt dieses private Grün am Freitag, 14. September, von 15 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, 15. September 2018, von 11 bis 15 Uhr.

Am 22. und 23. September 2018 steht in der Durlacher Weiherstraße ein Sommeratelier im Garten offen. Über den Stichweg zwischen den Häusern der Weiherstraße 12 und 13 gelangen Blumenliebhaber jeweils von 11 bis 18 Uhr in einen 350 Quadratmeter großen Garten, in dem neben Obst und Kräutern die Farbe der Staudenblüten im Vordergrund steht.

Nach telefonischer Vereinbarung kann ein Garten in der Fischerstraße 8 in Rüppurr besichtigt werden. Beeren, Birnbaum und Kiwi wachsen neben der Ramblerrose "Paul Noel", Hainbuchenhecken und Buchsbäumen.

In einem ehemaligen Steinbruch erstreckt sich ein rund 700 Quadratmeter großer Garten auf zwei Ebenen, in dem Stauden, Sommerblumen, Rosen, Gemüse, Wein und Feigen wachsen. Ein Besuch in der Grötzinger Friedrichstraße 23 ist nach telefonischer Vereinbarung möglich.

In der Höhenstraße 11 in Stupferich können nach einem kurzen Anruf echte Raritäten bewundert werden. Zwischen Gemüsebeeten, Rasen und Blumen bildet eine Wasseranlage mit Sitzplatz unter einer Birke das Zentrum.

Das „Palais Üxküll“ in Durlach lädt Besucher in die Zunftstraße 12 ein. Wochentags bedarf es telefonischer Vereinbarung, um das 1706 errichtete Anwesen im Stil eines barocken Adelspalais‘ zwischen 9 und 12 sowie zwischen 14 und 17 Uhr zu besuchen.

Ebenfalls besichtigt werden kann der Mustergarten des Bezirksverbands der Gartenfreunde in Hagsfeld. In der Schwetzinger Straße 119 warten rund 2.900 Quadratmeter Natur mit Streuobstwiesen, Blumen, Kräuterspiralen, Hügel- oder Hochbeeten sowie Totholzhaufen und Wildbienenhotel. Montag, Dienstag und Donnerstag steht der Garten von 9 bis 16 Uhr offen, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Weitere Informationen

Teilnehmen und sich das ganze Jahr anmelden können Besitzende und Mietende privater Gärten und Höfe sowie Betreuende von Schul- und Kleingärten. Wichtiges Ausstattungselement der Gärten und Höfe sollten Pflanzen sein. Die Anmeldung kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Stadt Karlsruhe Gartenbauamt, 76124 Karlsruhe, Telefon 0721/133-6701 oder 133-6726, Fax 0721 133-6709, E-Mail: hof-dach-fassade@gba.karlsruhe.de.

von pia veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de