Öffentliche Diskussionsveranstaltung: „Bezahlbarer Wohnraum“

Durlacher Altstadt. Foto: cg

Foto: cg

Zu diesem Thema lädt die SPD Durlach am Mittwoch, 31. Oktober 2018 um 19 Uhr in die Durlacher Obermühle ein.

Referent Daniel Born, der wohnungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Baden-Württembergischen Landtag sagt: „Wohnen ist ein Menschenrecht - und ein Zuhause zu haben ist ein Grundpfeiler für sozialen Zusammenhalt. Darum brauchen wir eine Politik für bezahlbaren Wohnraum, gelingende Nachbarschaften und nachhaltiges Bauen.“

Die Situation auf dem Wohnungsmarkt ist in allen Ballungsräumen Deutschlands äußerst angespannt. Viele Familien mit Kindern, Rentnerinnen und Rentner, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind vergeblich auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung. Es kann nicht sein, dass es mittlerweile selbst für Normalverdiener schwierig ist, eine Wohnung zu finden, die sie sich leisten können. Für Menschen mit geringem Einkommen sieht die Lage auf dem Wohnungsmarkt ganz bitter aus.

Wirksame Stellschrauben gegen die Wohnungsnot sind erforderlich! Daniel Born zeigt Vorschläge und Maßnahmen der SPD in den Kommunen, im Land und im Bund auf, wie die Mangelsituation entschärft werden kann.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat (Link zu den Parteien) auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Der Berg ruft: Die Turmberg Trophy. Fotos: Gloria Schmid

Der Berg ruft: Die Turmberg Trophy

Es wäre das 19. Turmbergrennen gewesen – leider kann das Rennen auch im Oktober nicht wie gewohnt stattfinden, da die Abstands- und Hygieneregeln im...

mehr
Auch dabei in Durlach: Die Konferenz der Vögel der Musikakademie diapason. Foto: diapason

Kultursommer Durlach – Gemeinsam auf Abstand

Unter dem Titel „Kultursommer in Durlach – Gemeinsam auf Abstand“ startet ab Samstag, 22. August 2020, ein buntes und abwechslungsreiches...

mehr
Bereits das dritte Jahr in Folge leidet der Karlsruher Wald unter massiver Trockenheit. Foto: cg

Anhaltende Trockenheit macht dem Wald schwer zu schaffen

In Karlsruhe hat es im Gegensatz zu anderen Gegenden im Land Anfang dieser Woche so gut wie keinen Regen gegeben.

mehr