. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

„Talente sind die Währung der Zukunft“ – diapason gibt Herbstkonzert

Herbstkonzert in der Karlsburg. Foto: pm

Herbstkonzert der Musikakademie diapason im Festsaal der Karlsburg am Samstag, 20. Oktober 2018, um 19.00 Uhr.

Für die konzertierenden Kinder und Jugendlichen ist das diesjährige Herbstkonzert eine Ernte besonderer Art. Die Quelle, die sie speist, sind ihre Begabungen, und die Früchte ihre Fähigkeiten, die sie daraus entwickelt haben.

„Talent ist die Währung der Zukunft“ gab dem IHK Neujahrsempfang 2018 die Blickrichtung, die auch die Musikakademie auf ihre Fahnen schreibt. Auch deshalb ist der Weg auf die Bühne Teil der Ausbildung. Natürlich ist dieses Lernangebot, wie jeder Baustein des Konzeptes, freiwillig. Doch mit der Zeit sind die Kinder neugierig auf sich selbst und lernen diese musikalische Herausforderung in unterschiedlichen Formen richtig zu verstehen.

In der musikalischen Ausbildung geht es um das Erlebnis des jeweils eigenen Fortschritts, der sich an den Mitspielern orientiert. Jeder einzelne lernt neu kennen, was er bisher nicht für möglich gehalten hätte. Ute Frenzel, die Leiterin der Musikakademie: „Das ist der große Vorteil in unserem Haus, dass wir zwei Ausbildungswege anbieten: einmal den Einzelunterricht, in dem es um die Handhabung des Instrumentes geht und um eine reifende Virtuosität. Daneben wird im neu eröffneten „KinesisTalentStudio“ gemeinschaftlich erprobt, wozu jedes Kind mit der eigenen Begabung beitragen kann; denn ideelle Zielsetzungen mit Ideen, Träumen und Werten sind durch nichts ersetzbar.“

Im Herbstkonzert feiern die Schülerinnen und Schüler ihr Talent und Eltern sowie die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen, mitzuerleben, was Begabung möglich macht.

Weitere Informationen

musikakademie diapason auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de