. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Torwärterhaus: SPD Durlach fordert Zurückstellung des Baugesuchs

Zoll- und Wachhaus beim ehemaligen Ochsentor. Foto: cg

Das Torwärterhaus in der Ochsentorstraße soll erhalten bleiben. Das fordert die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat.

Gleichzeitig fordert sie die Stadtverwaltung auf, die Entscheidung über den Bauantrag zurückzustellen. Hintergrund ist der Bebauungsplan-Aufstellungsbeschluss für die gesamte Altstadt aus dem Jahr 2010, den der Planungsausschuss des Gemeinderats gefasst hat und der, wie jeder Bebauungsplan, auch die Option einer Erhaltungssatzung beinhaltet.

„Wenn ein solcher Beschluss vorliegt, hat die Stadt das Recht, gemäß § 15 Baugesetzbuch Bauanträge zurückzustellen“ , sagt Dr. Jan-Dirk Rausch, Fraktionsvorsitzender der SPD im Durlacher Ortschaftsrat. Dass der Aufstellungsbeschluss acht Jahre alt sei, ändere daran nichts. „Wir warten seit Jahren vergeblich, dass die Stadtverwaltung das Bebauungsplanverfahren weiter betreibt. Dies darf nicht auf Kosten der Altstadt gehen“, meint der Fraktionsvorsitzende.

An der Stelle des Torwärterhauses soll ein Doppelhaus entstehen (s. Artikel zum Thema). Dies würde nach Meinung der SPD den Charakter des Stadtbildes in unmittelbarer Nähe der Stadtmauer, des ältesten Durlacher Gasthauses und des historischen Schlachthauses völlig verändern. Der Investor solle sich bei seinen Überlegungen an jenen Eigentümern orientieren, die ihre denkmalgeschützten und stadtbildprägenden Immobilien liebevoll und mit viel Aufwand restauriert bzw. saniert haben, meint Stadt- und Ortschaftsrat Hans Pfalzgraf. Bei Rückstellung des Baugesuchs würde die endgültige Entscheidung über die Bebaubarkeit des Grundstücks erst mit Abschluss des Bebauungsplanverfahrens fallen.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat Durlach auf Durlacher.de

von spd veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Stadtdenker schildert seine Eindrücke

Reverend Wipassi aus Sri Lanka erkundet die alte Markgrafenstadt Durlach.

Zukünftig weniger Konflikte mit dem Radverkehr? – Cityroute Durlach wurde eröffnet

Die neue Cityroute in der Durlacher Altstadt verläuft zwischen der Durlacher Allee im Westen und der Badener Straße im Osten. Weiße Schilder mit...

Fridays for Future: Demonstration am 25. Oktober in Karlsruhe

Eine Versammlung der „Fridays for Future“-Bewegung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, in der Karlsruher Innenstadt statt. Angemeldet hat die...

Verkehrsunfälle nach vorausgegangenem KFZ-Diebstahl

Schäden in Höhe von insgesamt 32.000 Euro entstanden bei zwei Verkehrsunfällen durch einen 15-jährigen Jugendlichen.

Zwei Teenager bei Einbruch in Schule festgenommen

Ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger sind am Montagmorgen (21. Oktober 2019) bei einem Einbruch in ein Schulgebäude Am Steinbruch erwischt worden.

2. Durlacher Business Golf Cup mit großartigem Erfolg

Dieses Mal wurde zugunsten Durlacher Selbst e.V. und Karlsruher Kindertisch e.V. der Golfschläger geschwungen.

Vorgetäuschter Wasserrohrbruch: Trickdieb erbeutet über 15.000 Euro Bargeld in Durlach

Erneut war ein Trickdieb in Karlsruhe erfolgreich und erbeutete mehr als 15.000 Euro von einer 89 Jahre alten Rentnerin.

E-Tretroller zum Leihen auch bald in Durlach?

Vor einem Monat ist mit dem E-Tretroller-Sharing-Dienst VOI der erste Anbieter in Karlsruhe an den Start gegangen – weitere sollen folgen. Ist mit den...

Pfinzentlastungskanal: Brücke bis Jahresende fertig

Arbeiten haben sich durch gefährliche Abfälle verzögert.

Testphase Biotonne geht weiter

Von November 2019 bis März 2020 wieder 14-tägliche Abholung.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de