Karlsruher Inklusionspreis 2018

Karlsruher Inklusionspreis 2018. Grafik: pia

Grafik: pia

Inklusive Gesellschaft fördern und Benachteiligungen abbauen.

Gute Beispiele gelebter Inklusion gibt es viele, aber kaum jemand kennt sie. Das soll der Karlsruher Inklusionspreis ändern. Er wurde 2015 ins Leben gerufen und wird im Turnus von drei Jahren an vorbildlich agierende soziale Institutionen, Arbeitgeber und Einzelpersonen verliehen. Die Auszeichnung soll die inklusive Stadtgesellschaft fördern und dabei helfen, die Benachteiligung von Menschen mit Behinderungen abzubauen.

Sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden können Einzelpersonen, Gruppierungen wie Schulen, Kindertagesstätten oder Museen sowie Arbeitgeber. Voraussetzung ist, dass sie Inklusion in besonderem Maße leben und umsetzen.

Ihre Aktivitäten müssen vorbildhaft für die Stadtgesellschaft sein, indem beispielsweise Menschen mit Behinderungen in einem Unternehmen in hohem Maße beschäftigt werden oder Einrichtungen sich konzeptionell für Menschen mit Behinderungen geöffnet haben oder Barrieren abgebaut wurden.

Weitere Informationen

Vorschläge und Bewerbungen können bis zum 30. Juli 2018 an per E-Mail an behindertenkoordination(at)sjb.karlsruhe.de oder per Post an Stadt Karlsruhe, Sozial- und Jugendbehörde, Koordination für Behinderte, Kaiserallee 4, 76133 Karlsruhe geschickt werden.

Der Preis wird am 25. Oktober 2018 im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz vergeben und beinhaltet eine Urkunde und einen Geldpreis.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

#stayfithelpkids – Der ASV ruft zur Spendenaktion für den Kinderhospizdienst in Karlsruhe auf. Grafik: pm

ASV Durlach ruft Spendenaktion für den Kinderhospizdienst ins Leben

Aufruf des ASV Durlach: „Stay fit, help kids“ – Joggen für einen guten Zweck.

mehr
Spätestens am Mittwoch, 2. Dezember 2020, sollte der rote Wahlbrief  in einen Briefkasten der Deutschen Post (Inland) eingeworfen werden. Foto: om

OB-Wahl in Karlsruhe: Stadt erwartet Briefwahlanteil von bis zu 70 Prozent

Von der Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen für die OB-Wahl am 6. Dezember 2020 zu beantragen, haben aktuell bereits etwa 65.000 Wahlberechtigte…

mehr
Haltestelle „Hubstraße“: Hier wurde der E-Scooter auf die Gleise gestellt. Foto (Archiv): cg

Unbekannter stellt E-Scooter auf Gleise – Zeugen gesucht!

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr kam es in der Nacht zum Donnerstag (26. November 2020), als ein bislang Unbekannter einen E-Scooter…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien