Erneut Sternenhimmel in der Orgelfabrik – PLANETARIUM Durlach wieder da!

Mit Gernot Meiser im mobilen Planetarium auf Sternenreise. Fotos: cg

Mit Gernot Meiser im mobilen Planetarium auf Sternenreise. Fotos: cg

Das „Raumschiff Orgelfabrik“ ist im Landeanflug auf Durlach! Nach dem sensationellen Erfolg des PLANETARIUM Durlach vor zwei Jahren holen der Kulturverein „Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach e.V.“ zusammen mit Gernot Meiser und Pascale Demy im Juni wieder die Sterne vom Himmel, um sie in der historischen Halle der Orgelfabrik zu zeigen.

Dank der mobilen 360° Projektionskuppel mit Platz für 80 Personen und modernster Projektionstechnik wird die Orgelfabrik für zweieinhalb Wochen (14. Juni bis 1. Juli 2018) zum größten Planetarium zwischen Stuttgart und Mannheim. Durlacherinnen und Durlacher haben die einmalige Gelegenheit, nicht nur Shows zu erleben, die sonst nur in Großplanetarien zu sehen sind, sondern auch authentische Eigenproduktionen und viele Live-Vorträge.

Nachdem bei der ersten Veranstaltung (2012) der Schwerpunkt auf die großformatige Astrofotografie gelegt wurde, steht seit 2016 das neue große Planetarium im Mittelpunkt. Seine volle Größe von 6,50 Meter Höhe und 10 Meter im Durchmesser kann es in der dritten Auflage nun voll entfalten – denn bisher fehlte ein Meter an Höhe in der Orgelfabrik-Halle, was zu einer leichten Delle führte. Jetzt wird extra ein Stahlträger herausgenommen. „Statisch ist dies kein Problem“, so Matthias Meier, 2. Vorsitzender des Orgelfabrik-Vereins. Es wird also alles getan, um den Besucherrekord aus 2016 mit insgesamt 3.700 Gästen, davon 1.100 Schülern, zu toppen. „Uns ist immer wichtig, dass wir auch Kinder für die Sterne begeistern“, betont Meier: „Aktuell sind schon 600 Schüler für die Sondervorstellungen am Vormittag gemeldet.“ Die Durlacher Schloss-Schule habe dabei sogar einen eigenen Tag für sich.

36 Shows, Konzerte und Vorträge plus 18 Schulveranstaltungen

Sicher und bequem reisen die Besucher im „Raumschiff Orgelfabrik“ durch Raum und Zeit und besuchen bekannte und unbekannte Sternbilder, ferne Galaxien, Gasnebel, Sonnen, Monde und Planeten. Nach dem Rücksturz zum Heimatplaneten Durlach erwartet sie in den Nebenräumen der Orgelfabrik das beliebte „Sternenkino“ und großformatigen Aufnahmen der internationalen Fotografengruppe „The World at Night“ (TWAN).

Highlights aus dem Programm:

  • Space Rock Symphony
  • Romantischer Rock unter den Sternen als 360° Erlebnis
  • Große Planetariumshows des Zeiss Planetariums Jena und anderer Großplanetarien
  • Spezielle Kindervorführungen, z.B. „Der Mond – ein Märchen unter Sternen“ oder „Die phantastische Reise durch das Planetensystem“
  • Regelmäßige Planetarium-Vorführungen zum aktuellen Sternenhimmel, astronomischen Phänomenen und den Planeten von Astrofotograf Gernot Meiser
  • Zwei Orgelkonzerte mit Live-Projektion von TWAN-Bildern und astronomischen Motiven
  • Sternenjäger – ein Fulldome-Vortrag von Gernot Meiser und Pascale Demy über die Sonnenfinsternis in Indonesien
  • Fachvortrag der Astronomischen Vereinigung Karlsruhe e.V.
  • Workshop Astrofotografie

Auch die Sternenjäger Gernot Meiser und Pascale Demy freuen sich schon sehr auf ihren Aufenthalt in Durlach. „Durlach ist ein ganz besonderes Publikum mit einer ganz speziellen Begeisterung“, so Meiser: „Das ist auffallend!“. Beide gehören zur weltweit vernetzten TWAN-Fotografen-Gemeinde, die rund 40 Sternenkünstler umfasst. Ihr besonderer Stil zeichnet sich durch die fotografische Verknüpfung von Landschaft und Sternenhimmel aus, die durch meist mehrstündige Belichtungszeiten entsteht. „Das Planetarium ist nicht nur eine astronomische Kuppel, sondern wir fangen auch Geschichten rund um den Globus ein, die dann projiziert werden können“, macht Meister neugierig auf sein neues Programm.

Weitere Informationen

Vernissage: Do, 14. Juni 2018, 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 15. Juni bis 1. Juli 2018

Öffnungszeiten:
Mi, Do: 15.00 – 20.00 Uhr
Fr: 15.00 – 19.30 Uhr
Sa: 11.00 – 19.30 Uhr
So: 11.00 – 20.00 Uhr
Mo, Di: geschlossen

Karten für die Planetariums-Vorführungen können über die Website der Orgelfabrik-Vereins (s. Links) reserviert werden.

Der Eintritt zur Astrofotografie-Ausstellung ist frei.

Bilder vom mobilen Planetarium 2016 | zur Galerie

Bilder vom mobilen Planetarium 2012 | zur Galerie

Die Orgelfabrik - Kultur in Durlach e.V. auf Durlacher.de

Orgelfabrik auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

In der Untermühlsiedlung kann jetzt getauscht werden. Foto: pm

In der Untermühlsiedlung kann jetzt getauscht werden

Seit Ende April rätselten die Bewohner der Untermühlsiedlung, wofür denn eine kleine Gartenhütte in der Alten Karlsruher Straße neben dem Parkplatz…

mehr
Auf dem Gelände der RaumFabrik Durlach wird sich am Freitag alles um Digitalisierung drehen. Foto: cg

RaumFabrik Durlach dieses Jahr Hotspot bei der „Bunten Nacht der Digitalisierung“

Digitalisierung in Karlsruhe für alle sicht- und erlebbar machen – das ist das Ziel der „Bunten Nacht der Digitalisierung“, die am Freitag, 1. Juli…

mehr
Programm des Durlacher Altstadtfest 2022 wurde am Montag vorgestellt. Fotos: cg

Vorfreude auf das 44. Durlacher Altstadtfest – Programm wurde vorgestellt

Am Wochenende ist es soweit: Durlach lädt zum Feiern in die Altstadt ein! 9 Bühnen, 30 teilnehmende Vereine und Organisationen und hoffentlich gutes…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien