Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012-2018 ausgelobt

Symbolfoto Baustelle. Foto: cg

Foto: cg

In Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe lobt die Architektenkammer Baden-Württemberg

das Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012 – 2018“ aus, Schirmherr ist OB Dr. Frank Mentrup.

Gesucht sind realisierte Objekte aus den Bereichen Wohnen, Wohnumfeld, öffentliche Bauten, Industrie- und Gewerbebauten, Garten- und Parkanlagen, Innenraumgestaltungen sowie städtebauliche Projekte. Auch Umbauten und Umnutzungen gehören dazu.

Eine Auszeichnung erhalten solche Einreichungen, die beispielgebend für die Architektur und Stadtgestaltung in unserem Alltag sind, die Positives für das Wohlbefinden und das Zusammenleben von Menschen leisten. Das können gleichermaßen ein öffentlicher Platz oder Garten sein wie eine Schule oder Scheune – also keineswegs nur spektakuläre Großprojekte. Ziel des Auszeichnungsverfahrens ist, beispielhafte Architektur aufzuspüren und ihr ein Forum zu bieten. Denn zahlreiche Bauten, die sonst unbeachtet blieben, haben den Blick der Öffentlichkeit verdient.

„Karlsruhe erlebt dynamische Umbruchzeiten: Die Kombilösung gibt innerstädtische Flächen mit ganz neuen Potentialen zurück, wir widmen uns beim Wohnen der Innenentwicklung und kleine wie global agierende Unternehmen investieren in eigene Bauprojekte. Qualitätsvolles Bauen ist dabei das Kapital für die Zukunft, in dem städtisches Leben stattfindet“, betont Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Zur Teilnahme sind alle Bauherrinnen und Bauherren eingeladen, die gemeinsam mit einer Architektin oder einem Architekten gebaut haben. Aber auch alle Vertreter der Architektenschaft – aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung – sind zur Einreichung aufgefordert. Unabhängig davon, wer die Initiative ergreift: Die Auszeichnung geht an beide Partner. Denn Baukultur kann nur dort entstehen, wo sich Bauherr und Architekt gemeinsam für eine umweltgerechte und vor allem am Menschen orientierte Lösung der Bauaufgabe engagieren.

Die prämierten Objekte werden im Internet (s. Links), in der App Architekturführer Baden-Württemberg und einer Broschüre umfangreich dokumentiert. Zudem erhalten die Bauherren und Architekten im Rahmen einer Feierstunde Urkunden überreicht, auch eine Plakette zur Befestigung am Bauwerk gehört zur Auszeichnung.

Weitere Informationen

Das letzte Verfahren „Beispielhaftes Bauen“ fand in der Stadt Karlsruhe 2012 statt. 23 Objekte erhielten damals eine Prämierung. Die Einreichungsfrist läuft bis zum 20. Juni 2018, detaillierte Auslobungsunterlagen finden sich online (s. Links).

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Wahlamt informiert über das weitere Vorgehen zur Kommunal- und Europawahl. Foto: Stadt Karlsruhe, Boris Burghardt

Briefwahl: hohes Antragsvolumen und Aufruf zur Prüfung der Unterlagen

Nachdem die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen abgeschlossen ist, werden nun im Zeitraum vom Dienstag, 28. Mai, bis spätestens Samstag, 8. Juni…

mehr
Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

mehr
Gefecht bei Durlach am 25. Juni 1849: Pfinzgaumuseum, A,I/130

Historischer Vortrag: Der Tag, an dem die Preußen kamen

Das Gefecht an der Obermühle am 25. Juni 1849. Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 4. Juni 2024, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien