. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Putzete rund um Untermühl- und Dornwaldsiedlung

Engagement für die Gemeinschaft beim Frühjahrsputz. Fotos: pm

Jedes Jahr treffen sich Überzeugungstäter der besonderen Art aus der Dornwald- und Untermühlsiedlung – sie nehmen an der alljährlichen Putzete rund um die beiden Siedlungen teil.

Dieses Mal war der 17. März 2018 der angemeldete Termin bei der Dreck-weg-Aktion.

Es braucht schon viel Müllsammel-Überzeugung, um neben den Lastwagen, die im oberen Teil der Dornwaldstraße parken, ins Gebüsch zu kriechen und die mit Urin gefüllten Flaschen und das offensichtlich benutzte Klopapier herauszuziehen: wie gut, dass es da die Greifzangen gibt! Plastikverpackungen, Flachmänner in großer Anzahl, Tempotücher, Getränkedosen, Bäckertüten, Bier- und Weinflaschen sind ja „normale“ Fundstücke, aber Fahrräder, Lautsprecher, saubere Porzellanteller, Messer und Schuhe überraschen einerseits die Müllsammler, andererseits hinterlassen sie auch völlige Fassungslosigkeit über die Wegwerf-Mentalität vieler Mitbürger.

Die beiden Gruppen in den Siedlungen sind gut organisiert, sammeln den Müll in Säcken, stellen diese an den Straßenrand und sammeln gegen Ende alles auf Autoanhängern wieder ein. Gegen Mittag trafen sich die Gruppen aus der Untermühl- und Dornwaldsiedlung am Container unter der Autobahnbrücke mit gut gefüllten Autoanhängern, halfen sich gegenseitig beim Abladen und Umfüllen in den Container und tauschten die Erlebnisse beim Sammeln aus.

Anschließend saßen die 20 Teilnehmer in der Mastweide zusammen, wo ein köstlicher Gemüsetopf auf die leicht durchgefrorenen Mitglieder der Bürgergemeinschaft wartete. Die Erste Vorsitzende Monika Haug dankte sehr herzlich allen für ihr Engagement beim Müllsammeln. Es sei nicht selbstverständlich sich für den Müll zu bücken, den andere achtlos weggeworfen haben, so Haug.

Weitere Informationen

Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung e.V. auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de