. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

KaGe 04 feierte ihre Jugend

Die Markgrafengarde der KaGe 04 besteht seit 1955 und ist die älteste Garde Durlachs. Foto: pm

„Unsere Jugend – unsere Zukunft“: Unter diesem Motto eröffnete Präsident Alexander Loesch nach Einzug des Elferrates und in Begleitung der Garden am Sonntag die Große Karnevalssitzung 2018 in der Durlacher Festhalle.

Die Jugendarbeit mit der langjährigen Nachwuchsförderung im Verein stand in diesem Jahr im Vordergrund. Nach der traditionellen Spendenübergabe durch Ehrensenator Thomas Rössler, eröffneten die „Schlumple und Auguste“ den närrischen Nachmittag und, wie immer, brachten sie das Publikum in Stimmung. Den ersten tänzerischen Höhepunkt präsentierte die jüngste Truppe des Vereins, die „Letschebacher Minis“, mit ihrem Regentanz. Sie waren auch in diesem Jahr der Beweis für die exzellente Nachwuchsarbeit schon bei den Kleinsten.

Ein „Eigengewächs“, Mia Eichsteller, präsentierte sich zum ersten Mal in der KaGe 04 Bütt, und das mit Erfolg. Ihre Ausführungen über das Leben eines Schulkindes, bei dem immer was los ist, versetzte so manchen im Publikum in eigene Schulzeiten.  Auch das Tanz-Medley von Vanessa Stindl, Malena Conradi und Lara Heil zeigte, dass man sich im Verein keine Sorgen machen muss. Elferrätin Heidi Witzemann berichtete als „Lisbeth Möchtegern“ über ihre Erfahrungen mit einer Handleserin, die Trefferquote war jedoch nicht ganz so, wie sie es erhofft hatte, aber auch sie, ein Garant der KaGe Fastnacht.

Was wäre eine KaGe 04 Sitzung ohne ihre hervorragenden Garden? Mit den Auftritten der Weiherhofgarde-Hüpfer, der Weiherhof-, Karlsburg- und natürlich der Markgrafengarde wurde wieder einmal die Spitzenleistung der Mädchen im Turniertanz unterstrichen. Auch das Tanzpaar (Larissa Künzler und Timo Schenk in Kooperation mit KG Fidelio) sowie die Gemischte Garde und die „Dance Company“ begeisterten das Publikum an diesem Nachmittag.

Dr. Hans Bürkle, auch ein „Eigengewächs“ des Vereins, konnte als „Donald Trump“, der den Turmberg in „Trumptower“ in Aussicht stellte, die Anwesenden beruhigen. Ein weiteres Tanz-Medley mit Cosima Staub, Larissa Künzler und Melanie Wörner waren auch Garant für die hervorragende Jugendarbeit. Die „Ochsentorbande“, das Männerballett des Vereins, hatte das Thema „Rocky Horror Picture Show“ für ihren Auftritt gewählt, und das Publikum tobte.

Natürlich gehört auch die Elferratsdarbietung zum Repertoire des Vereins. Das Motto in diesem Jahr war, „Wie aus Kinder Große werden“. Auch dies Darbietung ein Höhepunkt. Ein weiteres Aushängeschild des Vereins sind die „Magic Boys“, die mit ihrer musikalischen Untermalung ebenfalls für das Gelingen einer erfolgreichen Sitzung beitrugen.

Ein närrisches Feuerwerk mit ca. 150 Aktiven auf der Bühne bestätigte wieder einmal: „Mit der KaGe 04 Fastnacht erleben, heißt Brauchtum, Jugend, Sport und Zukunft für die Durlacher Fastnacht.“

Weitere Informationen

KaGe 04 Durlach auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de