form vs. function im Kunstverein Letschebach

form vs. function im Kunstverein Letschebach. Grafik: pm

Grafik: pm

Wie beim Tetris werden dem Kunstbetrachter von Konstantin Friedrich und Sanna Reitz vorgefertigte Module als spielerische Elemente bereitgestellt.

Jedoch gibt es keine richtige Anordnung, vielmehr dienen die ständig wechselnden Kompositionen als mögliche Momentaufnahmen und als Einladung an den Betrachter zur Partizipation am Kunstwerk.

Die Installation changiert zwischen Gebrauchsgegenstand und Kunstobjekt. Lädt zu Körperkontakt ein, will benutzt, besetzt, und begriffen werden.

Der Kunstverein lädt herzlich dazu ein, an der Arbeit „form versus function“ teilzunehmen. Die Eröffnung findet im Rahmen des „Galerientag: Karlsruhe“ am 13. Januar 2018 um 19 Uhr im Kunstverein Letschebach, Blumentorstraße 12 (Hinterhof), statt. Bis zum 28. Januar kann die Arbeit besichtigt werden, allerdings ist eine Terminvereinbarung (s. Links) nötig. Zwei weitere Veranstaltungen werden zudem angeboten.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Künstlergruppe „Goldener Flor“ mit einer Kunstausstellung

Vier befreundete Künstler und Künstlerinnen (Kurt Boecker, Olga David, Arne Groh und Katharina Valeeva) laden Kunstinteressierte zu einem…

mehr

Jugendliche wollen direkt Einfluss nehmen

Jugendbeteiligung in Durlach: Erste Treffen sind geplant.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien