Karten gewinnen: Döner, Durst und Dosenwurst

Auemer Bühn - Mundart-Theater

Grafik: pm

Die neue Saison der Auemer Bühn beginnt am 15. Februar 2019 im Sängerheim Aue – mit Durlacher.de zur Premiere.

Karten gibt seit dem 15. Dezember 2018 bei Tabak Plus+, Ellmendinger Straße 19, 76227 Karlsruhe (Aue), Tel. 0721 / 406313 – Kartenpreis 10 Euro – keine Kartenrücknahme.

Durlacher.de begleitet wieder die aktuelle Spielzeit und wird bei der Premiere am 15. Februar 2019 vor Ort sein.

Weitere Informationen

Mit Durlacher.de Karten gewinnen

Das Online-Portal verlost unter allen, die bis zum 31. Januar 2019 eine E-Mail an gewinnen(at)durlacher.de mit dem Betreff „Karten gewinnen: Döner, Durst und Dosenwurst“ schicken, 2 x 2 Karten für die Premiere dieser Veranstaltung am 15. Februar 2019. Die E-Mail muss Name, Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung beinhalten. Die Karten liegen dann an der Abendkasse für den Gewinner bereit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Übrigens: Mit unserer „Durlacher Infomail“ halten wir Sie jeden Freitag über Termine & Neues aus Durlach auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos registrieren.

Infos zum aktuellen Stück, Kontakt, Links und Bilder:
Auemer Bühn - Mundart-Theater auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr