. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlach und Karlsbad freut sich über neue Busverbindung

Abfahrt der Linie 118 am Zündhütle. Fotos/Karte: pm

Buslinie 118 fährt jetzt zwischen Zündhütle, den Bergdörfern und Bahnhof-Langensteinbach.

Freude in Karlsbad und in Durlach – zukünftig können Fahrgäste ab Langensteinbach mit dem Bus 118 einfacher, schneller und billiger nach Durlach, Aue, Bergwald und Hohenwettersbach oder zum Hauptbahnhof Karlsruhe fahren.

In den letzten Jahren hatten sich die Karlsruher Höhenstadtteile für eine Verbesserung der Busverbindungen zu den benachbarten Landkreisgemeinden eingesetzt. Nachdem die Gemeinde Waldbronn aus der Finanzierung der Albtallinie 117 ausgestiegen ist (s. Artikel zum Thema), wurde jetzt die Langensteinbacher Linie 118 bis zum Zündhütle verlängert.

Folgende Verbesserungen traten zum Fahrplanwechsel ab 9. Dezember 2018 in Kraft: Die bestehende Buslinie 118 wurde von Grünwettersbach bis Durlach-Zündhütle verlängert. Es werden nun von Montag bis Freitag durchgehende Linienverbindung vom Zündhütle über Wolfartsweier – Grünwettersbach – Palmbach – Stupferich – Mutschelbach bis zum Bahnhof Langensteinbach bzw. Schulzentrum Karlsbad mit stündlichen Fahrten angeboten. Alle Fahrgäste aus Karlsbad profitieren jetzt von den direkten Fahrmöglichkeiten zu den östlichen Karlsruher Stadtteilen bzw. Durlacher Fahrgäste haben neue Fahrmöglichkeiten, um nach Langensteinbach zu kommen. Am Zündhütle sind die Fahrten mit dem Bus 24 nach Durlach, Bergwald und Hohenwettersbach sowie mit dem Bus 47 zum Hauptbahnhof getaktet, so dass man mit einem einmaligen Umstieg aus Karlsbad diese Ziele erreichen kann. Außerdem besteht ein Anschluss von und zur Straßenbahnlinie 2. Die neue Buslinie bieten nun allen Berufspendlern eine gute Anbindung zu ihren Arbeitsplätzen in Karlsbad und im Osten von Karlsruhe.

Stündliche Fahrten zwischen Durlach und Langensteinbach

Die Linie 118 verkehrt von Montag bis Freitag im Zeitraum von 6.09 bis 20.17 Uhr mit stündlichen Fahrten zwischen Wolfartsweier/Durlach-Zündhütle und Langensteinbach Bahnhof.

Abfahrt am Bahnhof Langensteinbach ist immer zur Minute .42, der Bus kommt dann zur Minute .17 am Zündhütle an. Drei Minuten später fährt der Bus 24 dann Richtung Bergwald – Hohenwettersbach oder in Richtung Durlach-Turmberg ab. Rückfahrt an der Haltestelle Zündhütle ist immer zur Minute .24, am Bahnhof Langensteinbach kommt man zur vollen Stunde an.

Preisgünstiger nach Karlsruhe fahren

Besonders erfreulich ist, dass die Fahrten zwischen Karlsbad und Karlsruhe auch billiger wurden. Für die Fahrt aus Karlsbad mit dem Bus 118 über die Höhenstadtteile nach Karlsruhe (oder in umgekehrter Richtung) sind nur drei Waben zu bezahlen. Bei einer Fahrt von Langensteinbach über Kleinsteinbach oder über Ettlingen nach Karlsruhe muss weiterhin eine Fünf-Waben-Karte gekauft werden.

Weitere Informationen

Die verlängerte Buslinie 118 wird vorerst für ein halbes Jahr auf Probe eingeführt, die Kosten hierfür werden von der Gemeinde Karlsbad und der Stadt Karlsruhe getragen. Wegen Änderungen im S-Bahnbetrieb (S 5) erfolgt zum Juni 2019 eine Überplanung des gesamten Liniennetzes Bereich Pfinztal/Albtal. Bis dahin wird mittels Fahrgastzählungen der Erfolg der Linienverbindung bewertet und über dessen Fortsetzung entschieden.

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Grüne nominieren Frank Mentrup als OB-Kandidaten

Die Grünen Karlsruhe haben in ihrer Mitgliederversammlung am 19. Februar 2020 den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erneut als ihren...

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

„heiter bis rauschend“ mit Paaren, Pärchen und Paarungen

Werke u. a. von Bach, Joplin und Ogden am 22. Februar 2020 um 20 Uhr in der Stadtkirche Durlach – Eintritt frei.

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de