Stadtdenker sprechen über „Durlach von morgen“

Wieder Stadtdenker in Durlach zu Gast – Blick vom Turmberg. Foto: cg

Foto: cg

Vom 12. bis 16. April 2018 sind die beiden Stadtdenker Brenda und John Landis aus Durlach (Pennsylvania) zu Gast in Durlach.

Brenda ist die Ehefrau des Bürgermeisters von Durlach in Pennsylvania, Gary Landis. John ist sein Sohn.

Zum Abschluss ihres Aufenthalts in der Markgrafenstadt präsentieren die beiden ihre Stadtgedanken am Montag, 16. April 2018, um 19 Uhr im Veranstaltungsraum der Turmbergterrasse. Unter dem Motto „Durlach meets Durlach“ wollen sie ihre Erkenntnisse und Empfehlungen für die Entwicklung Durlachs mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

Auf Initiative des Kulturbeirates und des Ortschaftsrats Durlach kommt seit 2010 regelmäßig eine Stadtdenkerin oder ein Stadtdenker in die Markgrafenstadt, um den Ort mit unverstelltem Blick und ohne vorformulierten Auftrag zu erkunden (s. Artikel zum Thema). Erlebnisse aus dem mehrtägigen Rundgang durch die Stadt, persönliche Empfindungen, aber auch ein professioneller Blickwinkel sollen Anstöße und Impulse für das Durlach von morgen geben.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr