Buslinien 42 und 44 umfahren gesperrte Ottostraße

Die Ottostraße wird ab 9. Oktober erneut gesperrt werden. Foto: cg

Die Ottostraße wird ab 9. Oktober erneut gesperrt werden. Foto: cg, Grafiken: vbk

Die Ottostraße wird von Montag, 9. Oktober, 8 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 3. November 2017, zwischen der Maybachstraße und Dieselstraße für den Verkehr voll gesperrt.

Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke (siehe „Artikel zum Thema“). Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf die beiden Buslinien 42 und 44. Diese werden während der Sperrung umgeleitet (siehe Grafiken).

Umleitungsroute für die Buslinie 42

Von der Haltestelle Durlach Bahnhof verkehren die Busse zunächst auf ihrem normalen Fahrweg bis zur Haltestelle Gudrunstraße. Anschließend fahrend die Busse über den nicht gesperrten Abschnitt der Ottostraße über die Dieselstraße, Wachhausstraße und Fiduciastraße zurück zum Bahnhof Durlach.

Bei den Haltestellen Dieselstraße, Killisfeld und Wachhausstraße werden jeweils nur die Haltepunkte in Richtung Bahnhof Durlach angefahren. Die Haltestelle Ottostraße in Fahrtrichtung Dieselstraße wird in die Ottostraße verlegt.

Zwischen der Haltestelle Gottesauer Platz und der Haltestelle Maybachstraße verkehrt zu den Betriebszeiten der Buslinie 42 die Linie 42E. Aufgrund der zeitgleich durchgeführten Umbauarbeiten an der Tramhaltestelle Tullastraße wird auch die Bushaltestelle an der Tullastraße aufgehoben.

Umleitungsroute für die Buslinie 44

Bei Fahrten der Linie 44 über das Industriegebiet Killisfeld, jeweils vom Hauptbahnhofs-Vorplatz vormittags sowie vom Zündhütle nachmittags, fährt die Linie eine Blockumfahrung von der Haltestelle Wachhausstraße über die Haltestellen Ottostraße, Dieselstraße, Killisfeld und Wachhausstraße. Von dort geht es weiter zum entsprechenden Endziel.

Die Haltestellen Maybachstraße und Tiefbauamt werden aufgehoben. Bei den Haltestellen Dieselstraße und Killisfeld wird sowohl bei Fahrten Richtung Zündhütle als auch Richtung Hauptbahnhof Vorplatz jeweils nur der Haltepunkt in Richtung Zündhütle bedient.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Entsorgungsfirma „Knettenbrech + Gurdulic“ bei der Leerung der Wertstofftonnen in Durlach. Foto: cg

„Karlsruher Müll-Desaster“ geht weiter: Neues Vergabeverfahren muss durchgeführt werden

Die Stadt Karlsruhe wird ein neues Vergabeverfahren zur Erweiterung des Vollservice bei der Wertstoffsammlung durchführen und dabei die Hinweise der…

mehr
Durlacher Lesesommer im Rosengarten. Foto: cg

Vorleserinnen und Vorleser für den Durlacher Lesesommer 2024 gesucht

Der Durlacher Lesesommer, der für viele begeisterte Besucher schon zur geliebten Sommer-Tradition geworden ist, feiert sein 15-jähriges Jubiläum.

mehr
Bühne für den Gottesdienst im Schlossgarten

„Kommet her | Frieden teilen“ – Pfingstgottesdienst im Schlossgarten

Unter dem Motto „Kommet her | Frieden teilen“ findet der zur Tradition gewordene ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag (20. Mai 2024) um 11 Uhr im…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien