Die Grötzinger Malerkolonie

Historischer Verein

„...12 Minuten von Karlsruhe“. Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 5. Dezember 2017, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

Dr. Brigitte Baumstark, seit 2008 Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe, berichtet in ihrem Vortrag über Entstehung und Entwicklung der Grötzinger Künsterkolonie.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Hintergrund

Wie in Worpswede, Dachau und Willingshausen entstand im ausgehenden 19. Jahrhundert auch in Grötzingen eine „Künstlerkolonie“. 1889 entdeckten einige Maler das Dorf an der Pfinz für sich, ließen sich dort nieder und hielten gleichzeitig engen Kontakt zur nahe gelegenen badischen Residenzstadt. 1889 bezog das Künstlerpaar Friedrich Kallmorgen und Margarethe Hormuth-Kallmorgen sein neu erbautes Sommerhaus in der dörflichen Idylle. Wenig später erwarb Otto Fikentscher die Augustenburg, das alte markgräfliche Schloss, wo er mit seiner Frau Jenny Fikentscher und ihrem Halbbruder Gustav Kampmann lebte und arbeitete. Weitere Künstler wie Franz Hein und Karl Biese zogen ebenfalls dort ein. Ausgebildet an der Großherzoglichen Badischen Kunstschule in Karlsruhe, widmeten sie sich vorwiegend der Landschaftsmalerei. Alle engagierten sich beim Karlsruher Künstlerbund und die meisten schufen Lithografien, die über die Grenzen des deutschen Reiches hinaus große Anerkennung fanden.

Weitere Informationen

Freundeskreis Pfinzgaumuseum - Historischer Verein Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Rekorderlös beim 5. Durlacher Business Golf Cup: insgesamt 35.000 Euro kamen bei der Jubiläumsveranstaltung zusammen. Foto: pm

5. Durlacher Business Golf Cup – Jubiläumsveranstaltung mit Rekorderlös

„Golfen – und dabei Gutes tun“ ist das Motto, unter dem der Tag auf dem Golfclub golf absolute Batzenhof stand.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Radfahrerin nach Verkehrsunfall am Herdweg verstorben – Polizei sucht dringend Zeugen

Die bei einem Verkehrsunfall mit einem Motorroller auf dem Karlsruher Herdweg beteiligte 82-jährige Radfahrerin ist am Samstag (24. September 2022)…

mehr
Der Turmberglauf ist ein flacher, schneller Volkslauf. Start und Ziel befindet sich in der Durlacher Altstadt. Foto: cg

Durlacher Altstadt wegen Turmberglauf für Bahnverkehr gesperrt

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause feiert der Turmberglauf 2022 sein Comeback: Auf dem Durlacher Marktplatz fällt am Samstag, 1. Oktober, um 16 Uhr der…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien