Vorweihnachtliche Bescherung für DLRG Durlach

Die DLRG Ortsgruppe Durlach bei den Baden-Württembergischen Masters im Rettungsschwimmen. Foto: pm

Die DLRG Ortsgruppe Durlach bei den Baden-Württembergischen Masters im Rettungsschwimmen. Foto: pm

Am vorletzten Wochenende in November 2017 fanden im äußersten Zipfel Baden-Württembergs die Baden-Württembergischen Masters, die Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen für Menschen ab 25 statt.

Genaugenommen wurde der Wettkampf in Franken ausgetragen, denn die Ortsgruppe Niederstetten besitzt kein eigenes Hallenbad mehr, durfte jedoch über die Landesgrenze hinweg in Rothenburg ob der Tauber Unterschlupf finden. Die DLRG Ortsgruppe Durlach mit ihren Stützpunkten Grötzingen und Söllingen war mit 4 Mannschaften und 6 Einzelteilnehmern am Start. Und die weite Anfahrt hatte sich gelohnt.

Bereits am Freitagmittag machte sich die erste Vorhut auf die lange Fahrt, die zweite folgte am Abend. Während die fleißigen Einzelteilnehmer bereits am Samstag früh das Rothenburger Hallenbad auf seine Wettkampftauglichkeit testeten, überprüften die schon vorzeitig angereisten Mannschaftsschwimmer der Durlacher Pams die Einkaufsmöglichkeiten im Städtchen – und beide Gruppen taten es mit Erfolg!

Währenddessen kämpften die Einzelschwimmer um Titel und Plätze. Margarete Beideck und Anke Lambertz krönten sich zu Meisterinnen in ihrer Altersklasse. Bei den Männern freute sich Herbert Hölzer ebenso über die Silbermedaille wie Michael Deufel in der teilnehmerstärksten Altersklasse über die verdiente Bronzemedaille, in der Roland Schulz den 5. Platz erreichte, genauso wie Felix Bayer in seiner Altersgruppe.

Am Nachmittag kamen dann die Mannschaften dran. Bei vier angetretenen Mannschaften waren vier Treppchenplätze zu bejubeln: Die Youngsters der AK 120 m mit Felix Bayer, Jonas Koch, Manuel Kraft und David Mylich wurden sehr gute 3., die AK 200 m mit Michael Deufel, Roland Schulz, Jörg Wolf, Dietmar Kunzendorf und Helge Bürsing belegten sogar den Silberrang.

Birte Deufel, Anke Lambertz, Petra Aniol-Hetzel und Heike Detmering mussten in der AK 200w ersatzgeschwächt auch noch eine Disqualifikation in Kauf nehmen, erreichten aber dennoch den dritten Platz, während die AK 240w mit Margarete Beideck, Katja Guttenbacher, Andrea Koch und Anne Laerbusch sogar die Silbermedaille erschwimmen konnte.

Weitere Informationen

DLRG Ortsgruppe Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Konflikt beim Energiesparen: Weiterhin soll in Schulen regelmäßig gelüftet werden. Foto: cg

Regelung zum Energiesparen in Karlsruher Schulen angepasst

Die von der Verwaltung angekündigte Absenkung ausgewählter Raumtemperaturen in Schulen wird in Bezug auf Aufenthalts- und Unterrichtsräume für…

mehr
Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien