Blutspenderehrung im Durlacher Ortschaftsrat

Blutspenderehrung im Durlacher Ortschaftsrat. Foto: pm

Foto: pm

An der Sitzung des Durlacher Ortschaftsrats am Mittwoch (17. Mai 2017) konnte der DRK Ortsverein Durlach e.V. zusammen mit dem Durlacher Ortschaftsrat einige Blutspender ehren, die sich durch ihre herausragende Zahl der geleisteten Spenden verdient gemacht haben.

Die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der eingravierten Spendenzahl „75“ erhielt Heiko Kemm. Gita Stimpfig-Hristov, Karin Sutter, Heinrich Reidl, Kai Frenzl, Carmen Schäfer und Ralf Köster erhielten die Ehrennadel mit der eingravierten Spendenzahl „25“.

Die Ehrung für diese freiwillig geleisteten Blutspenden führte der Durlacher Ortsvereinsvorsitzende Bernhard Warter durch, da es etwas Besonderes ist, sein Blut zu spenden und es anderen Menschen zu Verfügung zu stellen.

Bis heute müssen immer wieder komplexe medizinische Eingriffe oder Transplantationen verschoben werden, da noch keine passenden Ersatzstoffe für das menschliche Blut entwickelt wurden. Aufgrund des demografischen Wandels sei ein Engpass an Blut aber absehbar, so Warter, deshalb bleibe Blutspenden eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Die nächste Möglichkeit gib es bereits wieder am 9. Juni 2017 von 14.30 bis 19.30 Uhr in der Weiherhofhalle, Im Weiherhof 1, 76227 Karlsruhe. Dazu lädt die DRK Bereitschaft Durlach herzlich ein.

Weitere Informationen

Deutsches Rotes Kreuz - Ortsverein Durlach e.V. auf Durlacher.de

Ortschaftsrat auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Neues Einkaufs- und Gastronomieangebot in der Pfinztalstraße. Foto: cg

Weniger Leerstand: es tut sich was in der Pfinztalstraße

Nach langem Leerstand gibt es Positives aus der Durlacher Altstadt zu vermelden. Zwei weitere, zwischen Friedrichschule und Marktplatz gelegene…

mehr

Orgelfabrik lockt mit OSCAR-Ausgezeichneten

Nach zwei Jahren Pause präsentiert die 2015 ins Leben gerufene und inzwischen sehr beliebte Durlacher Filmwoche in diesem Oktober erstmals wieder…

mehr
Gemeinsam statt einsam – so einfach kann es sein. Foto: Felix Isenböck

„Älter werden in Durlach-Aue“ – Aktionswoche informiert und verbindet

Das Quartiersprojekt Durlach-Aue und das Nachbarschaftslotsenprojekt des Diakonischen Werkes Karlsruhe laden die Bürgerinnen und Bürger aus…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien