Erneutes Auftreten falscher Polizeibeamter

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mindestens sieben Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am späten Sonntagabend (21. Mai 2017) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

In der Zeit zwischen 19.20 und 21.45 Uhr meldete sich ein bislang unbekannter Mann telefonisch bei dem größtenteils älteren Personen und gab sich als Polizist aus. Er täuschte in gutem Deutsch vor, das in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und erkundigte sich in diesem Zusammenhang nach Bargeld und Wertgegenständen, die sich in der Wohnung der Angerufenen befinden. Glücklicherweise verhielten sich die Betroffenen richtig und clever, sie legten nämlich auf. In keinem Fall kam es zur Abholung von Wertgegenständen.

In derartigen Fällen bittet die Polizei um besondere Wachsamkeit. Bei solchen Anrufen gilt es, sich in jedem Fall bei der örtlichen Polizeidienststelle nachzufragen und keinesfalls Fremden Einlass zu gewähren.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Eingeschränkte Müllabfuhr. Foto: cg

Müllabfuhr: Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Wertstoff und Papier bleiben stehen / Mobile Wertstoff-Plätze / Einrichtungen ab 7. April teilweise offen

mehr
Kreative Lösungen in schwierigen Zeiten: Geschäfte können ihren Kunden per Radkurier die Einkäufe direkt nach Hause liefern lassen. Foto: Radkurier Karlsruhe

Dem Coronavirus trotzen: Karlsruhe steht zusammen

Online-Shopping mit kostenloser Lieferung im Karlsruher Einzelhandel – auch Durlach ist dabei!

mehr
Die Notfallrettung darf gerade in diesen Tagen nicht noch zusätzlich geschwächt werden. Foto: cg

Rotes Kreuz appelliert an die Bevölkerung: Krankheitsbild wahrheitsgetreu schildern

Der DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V. bittet die Bevölkerung eindringlich, bei einem Notruf den Leistellen-Disponenten das Krankheitsbild zu schildern...

mehr