Geselliger Museumsabend im Pfinzgaumuseum im März 2017

Geselliger Museumsabend im Pfinzgaumuseum

Am Mittwoch, 29. März 2017 findet im Pfinzgaumuseum um 19.30 Uhr der nächste „Gesellige Museumsabend“ statt. Diesmal erwartet die Gäste ein besonderes Programm.

Die ersten 15 Minuten wird Frau Schmidtstaub, eine geborene Eichrodt, über ihre Vorfahren berichten. Sie hat sich beim Historischen Verein gemeldet, da es bei der Turmbergtalstation den Eichrodtweg gibt. Sie will über die Maler-Familie berichten und alte Fotos zeigen.

Anschließend tagt der Arbeitskreis unter dem Motto:

„Handwerk, Handel und Gewerbe in Durlach in den 50er und 60er Jahren“

Grundlage der Untersuchung ist die vollständige Liste der Betriebe aus den Branchenverzeichnissen der historischen Adressbücher für Durlach. Vergleicht man die historische Situation mit der aktuellen (2016), so fällt die enorme Vielfalt sowie die große Anzahl von Betrieben in manchen Branchen auf: für 1952 werden 45 Damenschneiderinnen genannt gegenüber 2 im Verzeichnis der Handwerkskammer  für 2016, 28 Schuhmacher gegenüber einem einzigen; die Anzahl Frisöre dagegen (30 – 17) ist vergleichbar, die Elektrotechniker haben sogar von 12 auf 17 zugenommen. Deutlich zugenommen hat auch der medizinische Bereich: die Anzahl Apotheken ist von 4 auf 7 gestiegen, die der Arztpraxen von 25 auf 52 (nach den Angaben im Branchenbuch für 2016).

Um die historische Geschäftssituation in Durlach lebendig werden zu lassen, hat sich ein Arbeitskreis des Historischen Vereins die Aufgabe gestellt, jetzt noch vorhandene Zeitzeugen einzuladen, um ein aussagekräftiges „Sittengemälde“ zu erstellen. Im Mittelpunkt der Erkundungen stehen Berichte der persönlichen Erinnerungen der Zeit nach dem letzten Weltkrieg. Ergänzend werden Chroniken von Betrieben in Gesprächen mit den damaligen Inhabern oder ihren Erben erstellt. Werbung der Betriebe im Durlacher Tageblatt oder in Festschriften runden das Bild ab. Fotos aus den Betrieben und Straßenszenen sind eine besondere Bereicherung für das Sittengemälde.

Weitere Informationen

Freundeskreis Pfinzgaumuseum - Historischer Verein Durlach e.V. auf Durlacher.de

Branchenverzeichnis auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

mehr
Die Initiatoren der Unterschriftenaktion in Durlach: Meike Eberstadt und Michael Kammerer. Foto: om

Verkehrskonzept im Fokus – Unterschriftenaktion für neue Gespräche

Durlacher Gewerbetreibende sammeln rund 1.400 Unterschriften zum Erhalt des bisherigen Verkehrskonzepts und wollen sich noch stärker engagieren –…

mehr
Studentinnen und Studenten der Kunstakademie Karlsruhe stellen in der Orgelfabrik aus. Fotos: cg

SAY THE STUPID THOUGHT – Ausstellung in der Orgelfabrik

Eine Ausstellung von Emma Tietze, Lucca Winterkorn, Felicitas Kunisch, Bettina Winter, Rebecca Müller und Catalena Janitz – 22. Mai bis 2. Juni 2024…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien