. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Leserbrief: Wiederaufbau eines Karlsburg-Flügels

Leserbrief von Ullrich Müller (Durlach) vom 3. Januar 2017.

Schon immer habe ich die Schulpavillions als eine „Faust aufs Auge“ empfunden und sicherlich geht es vielen Mitbürgern auch so. Mit dem geplanten Abriss der scheusslichen Stahlbetonbauten ergibt sich die einmalige Gelegenheit, die Bausünde der 1960er Jahre zu korrigieren. Dass die Bauverwaltung allerdings da wieder vor die Karlsburg einen Sicht versperrenden „zeitgemässen“ Neubau hinstellen will, entzieht sich absolut meinem Verständnis. Es ist sehr löblich, dass die Initiative „Stadtbild Deutschland“ den Vorschlag macht, den historischen „Dienerbau“ wieder aufzubauen. Zusammen mit der Karlsburg wird das Ensemble die Altstadt von Durlach erheblich aufwerten.

Was ich nicht verstehen kann ist, dass dieses Vorhaben nicht öffentlich diskutiert worden ist, ganz im Gegensatz zum vor jahren geplanten Bau des Turmberghotels. Vor Auslobung eines Wettbewerbs hätte die Verwaltung die Meinung der Durlacher Bürgerschaft zu diesem sensiblen Bauvorhaben unbedingt einholen müssen. So entsteht der Eindruck, mal wieder vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden. Und wenn Bebauung, warum dann nicht den historischen Zustand herstellen, statt weiter eine architektonische Verfremdung zu praktizieren.

Unsere Entscheidungsträger sollten jetzt schleunigst für eine  öffentliche Diskussion sorgen. In Durlach und Karlsruhe sind schon genügend Bausünden begangen worden.

von Leserbrief veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

„heiter bis rauschend“ mit Paaren, Pärchen und Paarungen

Werke u. a. von Bach, Joplin und Ogden am 22. Februar 2020 um 20 Uhr in der Stadtkirche Durlach – Eintritt frei.

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Falsche Polizeibeamte am Telefon – aktuell zahlreiche Betrugsversuche in Durlach

Mindestens 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Montag (10. Februar 2020) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de