Weltrekord bei den örtlichen Lebensrettern

Weltrekord bei den örtlichen Lebensrettern. Foto: pm

Fotos: pm

Margarte Beideck verbessert den Weltrekord ihrer Altersklasse im Lifesaver um 5 Sekunden.

Was für ein Erfolg! Von den World-Championships im Lifesaving, den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen im niederländischen Eindhoven und Noordwijk Anfang September kehrten die Masters der Durlacher Rettungsschwimmer mit einer Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille im Gepäck zurück. Die Damen starteten im Eindhoven bei den Pool-Wettkämpfen und konnten bei einem tollen Wettkampf in der Altersklasse 230+ mit Heike Detmering, Anke Lambertz, Anne Laerbusch und Margarete Beideck den dritten Platz und damit die Bronzemedaille erschwimmen. Hervorragende Vierte von 13 teilnehmenden Mannschaften aus der ganzen Welt wurde die Puppenstaffel der AK 200/1 mit Silke Follath, Birte Deufel, Anke Lambertz und Anne Laerbusch. Wermutstropfen für die Durlacher Pams war lediglich der unglückliche 4. Platz in der Gurtretterstaffel der AK 230+, in der Anette Glaser, Silke Follath, Birte Deufel und Margarete Beideck mit lediglich 0,09 s Rückstand das Treppchen verpassten. Auch Petra Aniol-Hetzel, Katja Guttenbacher, Andrea Koch und Martina Ochs lieferten in ihren jeweiligen Einsätzen tolle Leistungen ab, mussten sich aber der starken Konkurrenz geschlagen geben. Anke Lambertz schwamm in ihren beiden stark besetzten Einzeldisziplinen beeindruckend ins Mittelfeld. Nicht wegzudenken vom Pam-Team ist auch der gute Geist Christin Schulz.

Höhepunkt der Poolwettkämpfe aus Sicht der DLRG Ortsgruppe Durlach mit ihren Stützpunkten Grötzingen und Söllingen waren jedoch die Auftritte der 75-jährigen Margarete Beideck. Da bei internationalen Wettkämpfen die Altersklasse 70 die höchste ist, hat sie es jetzt mit immer jüngeren Konkurrentinnen zu tun, konnte sich aber in 100 m Hindernis dennoch die Silbermedaille sichern. Unschlagbar war sie dann bei der schwierigen Disziplin 100 m Lifesaver, bei der sie erst 50 m Freistil mit Flossen und Gurtretter anschwimmen muss, um dann die Rettungspuppe mit dem Gurtretter zu sichern und noch einmal 50 m zu schleppen. Hier ist neben Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer auch eine ganze Menge Technik gefragt, da der Gurtretter so um die Puppe eingehakt werden muss, dass diese sich nicht lösen und damit verloren gehen kann. Margarete meisterte diese Anforderungen souverän und in der neuen Weltrekordzeit von 2:03,04 min, womit sie den erst vor zwei Jahren bei der Weltmeisterschaft in Montpellier aufgestellten alten Weltrekord um sage und schreibe 5 Sekunden unterbot. Chapeau vor dieser hervorragenden Leistung!

Der Start bei den Ocean-Wettkämpfen blieb ihr in der sturmumtosten Nordsee verwehrt, weil die Wellen so hoch waren, dass ein ungefährlicher Wettkampf für die älteren Teilnehmer nicht mehr gesichert war.

Hier stürzten sich 4 Teilnehmer der Ortsgruppe in die Fluten und den Sand, Felix Bayer, Detlef Drees, Michael Deufel und Roland Schulz traten in unterschiedlichen Disziplinen an und schlugen sich tapfer. Michael Deufel und Roland Schulz erreichten im Brandungsschwimmen hervorragend das Finale und erschwammen sich gemeinsam mit Felix Bayer einen guten 10. Platz im Surf Teams Race.

Im harten 2 km Beach-Run im weichen Sand kamen alle 3 Starter, Felix Bayer, Michael Deufel und Roland Schulz, in ihren jeweiligen Altersklassen unter die ersten 20 der Welt. Detlef Drees konnte nach einer Verletzung im Beach-Sprint leider nicht mehr antreten. Besonders spannend gestaltete sich das Beach-Flags Finale, das Michael Deufel erreichte und nach spannendem Wettkampf mit dem 6. Platz beendete.

Die DLRG Durlach kann auf spannende und erfolgreiche Wettkämpfe zurückblicken, auch die Kameradschaft kam bei dem sportlichen Ausflug in die Niederlande nicht zu kurz. Neben den Athleten und Christin Schulz gehörte auch Dana Drees als Nachwuchsschwimmerin zum Team der DLRG Durlach.

Die Wettkämpfe gehen noch bis zum 18. September 2016 weiter. Für die DLRG Durlach starten noch 2 IRB-Teams (Inflatable Rescue Boat) und 5 Teilnehmer bei den Interclubs, der Weltmeisterschaft der Vereinsmannschaften.

Weitere Informationen

DLRG Ortsgruppe Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Konflikt beim Energiesparen: Weiterhin soll in Schulen regelmäßig gelüftet werden. Foto: cg

Regelung zum Energiesparen in Karlsruher Schulen angepasst

Die von der Verwaltung angekündigte Absenkung ausgewählter Raumtemperaturen in Schulen wird in Bezug auf Aufenthalts- und Unterrichtsräume für…

mehr
Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien