Staffelstab der Heimattage Baden-Württemberg geht an Karlsruhe weiter

Fahnenübergabe (v.l.) mit OB Dr. Frank Mentrup, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Bad Mergentheims OB Frank Glatthaar. Foto: Fugefoto/KEG

Fahnenübergabe (v.l.) mit OB Dr. Frank Mentrup, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Bad Mergentheims OB Frank Glatthaar. Foto: Fugefoto/KEG

Ministerpräsident Winfried Kretschmann überreicht bei Landesfestumzug die Fahne der Heimattage Baden-Württemberg an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Der „Staffelstab“ der Heimattage Baden-Württemberg wurde im Rahmen des Landesfestumzugs am Sonntag, 11. September 2016, in Bad Mergentheim offiziell an Karlsruhe übergeben: Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup nahm die Fahne der Heimattage aus den Händen des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann entgegen. „Für Karlsruhe ist es eine große Ehre,  die Heimattage Baden-Württemberg im kommenden Jahr ausrichten zu dürfen“, betonte Mentrup bei der Übergabe. „Es erfüllt mich mit Stolz und ich freue mich sehr, dass Karlsruhe als bisher größte Stadt die Tradition der Heimattage aufnehmen wird. Als prosperierende Wirtschaftsregion, IT- und Hochschulstandort, als Stadt, in der Menschen unterschiedlichster Kulturen zusammenleben, wollen wir uns gerade dem Thema ‚Heimat im Wandel‘ widmen und zeigen, was Karlsruhe zur Identifikation der Menschen mit ihrem Lebensumfeld und unserem gemeinsamen Bundesland beitragen kann“, so Mentrup weiter. Hierbei gab er auch schon ein paar Einblicke in das vielfältige Programm im kommenden Jahr.

Der Landesfestumzug in Bad Mergentheim, neben dem Baden-Württemberg-Tag die zweite wichtige Klammer der Heimattage Baden-Württemberg, startete pünktlich  um 13.30 Uhr und wurde ab 14 Uhr vom SWR-Fernsehen übertragen. Hier zogen über 100 Gruppen aus ganz Baden-Württemberg durch Bad Mergentheims Innenstadt: Fahnenschwinger, Musikkapellen, Trachtenträger und Motivwagen machten den bunten Zug zu einem einmaligen Spektakel.

Auch Karlsruhe war mit drei Gruppen vertreten: Senner Jazz begeisterten mit ihrem urigen Alpen-Groove mit Alphörnern. Die Historische Radgruppe präsentierte die Geschichte des Fahrrads und verwies so auf das große Jubiläum „200 Jahre Fahrrad“, das in Karlsruhe insbesondere auch mit dem Format „Ganz schön Drais!“ gespielt werden wird. Ganz traditionell zeigte sich die Ländliche Tanz- und Trachtengruppe Karlsruhe e. V., die Brauchtum und Tracht und somit die Geschichte aus dem Alltagsleben früherer Zeiten zu bewahren versuchen.

Die Landesfesttage Baden-Württemberg 2017 in Karlsruhe mit Landesfestumzug finden vom 8. bis 10. September 2017 statt. Und natürlich wird es über das ganze Jahr hinweg zahlreiche Veranstaltungen geben, die sich mit der Karlsruher und baden-württembergischen Heimat auseinander setzen werden.

Weitere Informationen

SennerJazz Alphorn Ensemble auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Künstlergruppe „Goldener Flor“ mit einer Kunstausstellung

Vier befreundete Künstler und Künstlerinnen (Kurt Boecker, Olga David, Arne Groh und Katharina Valeeva) laden Kunstinteressierte zu einem…

mehr

Jugendliche wollen direkt Einfluss nehmen

Jugendbeteiligung in Durlach: Erste Treffen sind geplant.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien