Schulen und Kindergärten suchen Lesepatinnen und -paten

Viel Lesestoff gibt es für Lesepaten auch in der Stadtbibliothek. Foto: cg

Viel Lesestoff gibt es für Lesepaten auch in der Stadtbibliothek. Foto: cg

Wer viel Freude am Lesen sowie Spaß und Geduld im Umgang mit Kindern hat, ist aufgerufen, sich für eine ehrenamtliche Lesepatenschaft zu melden.

Verschiedene Karlsruher Kindertageseinrichtungen und Grundschulen suchen freiwillige Bürgerinnen und Bürger. Bei Jungen und Mädchen im Alter von bis zu sechs Jahren steht das Vorlesen im Mittelpunkt. Um Kinder beim Lesenlernen zu unterstützen, können sich die Ehrenamtlichen in den Schulen auch gerne als Lesementorinnen und -mentoren einbringen.

Eine pädagogische Ausbildung ist nicht erforderlich. Vorbereitend bietet das Amt für Stadtentwicklung (AfSta) bei Bedarf aber kostenfreie Grundlagenschulungen an. Interessierte können sich über diese und andere Wirkmöglichkeiten beim Büro für Mitwirkung und Engagement des AfSta informieren. Terminabsprachen sind telefonisch unter 0721 / 133-1212 möglich.

Weitere Informationen

Kindereinrichtungen auf Durlacher.de

Schulen auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien