Mehrere Wohnungseinbrüche in Karlsruher Stadtteilen am Wochenende

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mit insgesamt fünf angezeigten Wohnungseinbrüchen war die Polizei in Karlsruher Stadtgebieten am vergangenen Wochenende (15./16. Oktober 2016) beschäftigt.

In der Gerhard-Hauptmann-Straße im Stadtteil Daxlanden verschaffte sich der Täter am Freitag zwischen 18 Uhr und 22.50 Uhr über ein Fenster Zugang zu einer Wohnung. In der Wohnung verschloss er die Eingangstür von innen mit einem Vorhängeschloss und durchwühlte sie. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Ein Laptop und ein Mobiltelefon wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag aus einer Erdgeschosswohnung in der Insterburger Straße der Waldstadt zwischen 20 Uhr und 03.30 Uhr entwendet. Dort war zuvor die Terrassentür aufgehebelt worden. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Am späten Nachmittag des Samstags stiegen Unbekannte über ein Fenster in der Rüppurrer Arndtstraße in ein Einfamilienhaus ein und durchwühlten dieses teilweise. Es wurden keine Gegenstände entwendet.

Ebenfalls in den frühen Abendstunden des Samstags gelangten Unbekannte in der Riedstraße im Stadtteil Rüppurr in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Wertgegenstände wurden hier nicht entwendet.

In der Ellmendinger Straße in Durlach erbeuteten Einbrecher aus der Hochparterrewohnung eines Zweifamilienhauses eine Damenarmbanduhr im Wert von 100 Euro. Die Wohnung wurde über die zuvor aufgehebelte Balkontür betreten.

Weitere Informationen

Polizeirevier Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Die Werstofftonnen sollen im dreiwöchigen Rhythmus geleert werden. Foto: cg

Wertstofftonnen werden wieder geleert – Bürgerdienste nicht mehr im Notbetrieb

Bei der Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch kündigte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup eine Wiederaufnahme der Wertstofftonnen-Leerung an. Zudem...

mehr
In diesem Jahr heißt es (auch) an Ostern: #stayathome. Foto: cg

„Es gibt keinen Grund zur Entwarnung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht deutlich, dass es noch keinen Grund zur Entwarnung gibt. Die Lage sei unverändert ernst.

mehr
Für Bedürftige: der Gabenzaun in Durlach. Fotos: cg

Gabenzaun am Durlacher Bahnhof: Obdachlosen und Bedürftigen helfen

Für Menschen, die am Existenzminimum leben oder obdachlos sind, ist das Leben seit der Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Viele Einrichtungen...

mehr