. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Lisbach und Salomon begrüßen Landesförderung für kommunalen Klimaschutz in Karlsruhe

Foto: cg

Die beiden Landtagsabgeordneten Alexander Salomon und Bettina Lisbach freuen sich über die Auszeichnung Karlsruhes beim Wettbewerb „Klimaschutz mit System“ durch das Umweltministerium.

Mit dem Wettbewerb unterstützt das Ministerium kommunale Investitionen, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Auch werden bewusstseinsbildende Maßnahmen prämiert, die dazu beitragen, CO₂-Emissionen in Privathaushalten zu reduzieren.

„Karlsruhe ist mit seinem Klimaschutzprojekt und der langjährigen Zertifizierung über den EuropeanEnergyAward schon lange sehr breit und gut aufgestellt“, so Lisbach und Salomon. „Mit den Grünen EnergieQuartieren in Alt-Rintheim, Wettersbach und Durlach-Aue wird der Klimaschutz weiter systematisch voran gebracht. Hauptamtliche Sanierungsmanager/innen leisten dabei professionelle Unterstützung.“

Im Rahmen der Grünen EnergieQuartiere werden auch umfangreiche Informations- und Bildungsangebote für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz gemacht. Die Veranstaltungs- und Beratungsangebote werden auf ihre Wirksamkeit hin evaluiert und die gewonnenen Ergebnisse auch anderen Kommunen zur Verfügung gestellt.

Die Auszeichnung beim Wettbewerb umfasst auch eine finanzielle Förderung und trägt damit zur Einhaltung der ambitionierten Klimaschutzziele bei, auf die sich Gemeinderat und Stadtverwaltung festgelegt haben.

„Mit dem Wettbewerb setzt die grün geführte Landesregierung die konsequente Förderung des kommunalen Klimaschutzes weiter fort“, so die beiden Abgeordneten. „Nur, wenn sich Kommunen, Land und Bund gemeinsam und auf allen Ebenen engagieren, lassen sich die globalen Klimaschutzziele erreichen.“

Bereits vor Kurzem waren die Stadt Karlsruhe mit dem „Leitstern Energieeffizienz“ und die Karlsruher Stadtwerke mit dem Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg prämiert worden. „Zusammen mit der heutigen Preisverleihung wird einmal mehr deutlich, dass Karlsruhe beim Klima- und Umweltschutz landesweit eine Vorreiterrolle einnimmt“, so die beiden Abgeordneten abschließend. Diesen Kurs gelte es auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten konsequent fortzusetzen.

von gruene veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de