Großzügige Spende aus dem Nachlass von Ralf Achtmann an die DLRG Durlach

Großzügige Spende aus dem Nachlass von Ralf Achtmann an die DLRG Durlach. Foto: pm

Foto: pm

Nachdem das langjährige DLRG-Mitglied Ralf Achtmann bereits vor knapp drei Jahren ein Rettungsbrett an die DLRG OG Durlach mit ihren Stützpunkten Grötzingen und Söllingen gespendet hat (siehe „Artikel zum Thema“), erhielt die Ortsgruppe nun erneut eine bzw. gleich zwei Spenden.

Der plötzliche Tod Achtmanns kurz nach der Spende des Rettungsbretts sorgte innerhalb der Ortsgruppe für Trauer und man schwor sich, das Rettungsbrett in Ehren zu halten.

Renate Achtmann, die Mutter des Gönners, möchte das Ziel ihres Sohnes, andere Menschen und Vereinen zu unterstützen, weiterführen. Aus diesem Grund kam Renate Achtmann erneut auf die DLRG Durlach zu. Die Spende für den ehrenamtlichen Verein besteht aus zwei Dingen. Das Durlacher Wettkampfteam hatte schon länger den Wunsch, sich eine Kamera zuzulegen, um damit die Schwimmbewegungen vom Wasser aus einfangen zu können und es damit den Sportlern zu ermöglichen ihre eigenen Schwimmbewegungen zu sehen und zu analysieren. Durch diese Art der Reflexion kann die Leistung der Schwimmer und das eigene Gefühl für die richtigen Schwimmbewegungen gesteigert und somit auch das Retten erleichtert werden. Ebenso ist das Jugendeinsatzteam stets darauf bedacht, die jungen angehenden Rettungsschwimmer optimal für den Realeinsatz vorzubereiten. Um den großen Wasserrettern in nichts nachzustehen, haben sie sich eine Erweiterung zum Sauerstoffgerät für Übungszwecke gewünscht. Das Sauerstoffgerät wird direkt am nächsten Ausbildungswochenende des JETs mit dem Thema Medizin zum Einsatz kommen.

Die DLRG OG Durlach möchte sich in diesem Sinne bei Renate Achtmann bedanken, die im Namen ihres Sohnes Ralf Achtmann mit der Spende vielen Jugendlichen eine Freude machen kann und die DLRG in ihrer Hauptaufgabe als Verein, der Ausbildung von guten Schwimmern und Rettungsschwimmern, unterstützt.

Weitere Informationen

DLRG Ortsgruppe Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr