Durlacher Familiengeschichten. Leben und Arbeit 1750-1950

Helene und Emil Lichtenauer mit ihren Kindern, 1895. Foto: Stadtarchiv Karlsruhe

Helene und Emil Lichtenauer mit ihren Kindern, 1895. Foto: Stadtarchiv Karlsruhe

Sonderausstellung im Pfinzgaumuseum vom 11. Juni bis 11. Dezember 2016.

Wie lebten die Menschen in Durlach früher? Wo und wie arbeiteten sie? Und was ist davon bis zum heutigen Tage überliefert? Diese Fragen sind Ausgangspunkt der Sonderausstellung „Durlacher Familiengeschichten. Leben und Arbeit 1750-1950“ im Pfinzgaumuseum in der Karlsburg Durlach.

Die Ausstellung zeichnet den Werdegang verschiedener Durlacher Familien über mehrere Generationen hinweg nach. Im Zentrum stehen Objekte, Fotografien und Schriftstücke, die aus dem Besitz der vorgestellten Familien stammen und vielfältige Einblicke in das Leben und die Arbeit einzelner Familienmitglieder eröffnen.

Die dargestellten Familiengeschichten stammen aus unterschiedlichen Epochen und verschiedenen Berufsgruppen. Sie ermöglichen nicht nur neue Erkenntnisse zur Durlacher Geschichte, sondern führen auch die Auswirkungen bedeutender Entwicklungen und Ereignisse auf das Leben einzelner Menschen vor Augen.

Der Eintritt in die Ausstellung beträgt 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Mittwochs ist der Eintritt frei.

Führung im Juni 2016

  • Kurator Dr. Ferdinand Leikam führt am Sonntag, 12. Juni, um 11.15 Uhr durch die Sonderausstellung.
  • Gabriele Rillig führt am Sonntag, 19. Juni, um 11.15 Uhr durch die Sonderausstellung.

Weitere Informationen

Pfinzgaumuseum auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Evangelischen Stadtkirchen-Gemeinde Durlach bietet ab Mitte Dezember 2022…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr
ARTVENT in der Durlacher Orgelfabrik. Foto: cg

Für alle, die das Besondere lieben: ARTVENT 2022 in der Orgelfabrik Durlach

ARTVENT „Kunst und Handwerk – Handwerk und Kunst“ zum 20. Mal in der Orgelfabrik in Durlach.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien