Ältere Menschen im Visier - Diebe mit neuem Trick unterwegs

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Wenn es darum geht, an das Geld oder die Wertsachen insbesondere älterer Mitmenschen heranzukommen, kennt der Erfindungsreichtum von Gaunern keine Grenzen.

Am Mittwoch (4. Mai 2016) wandten in der Karlsruher Innenstadt wie auch in Durlach offensichtlich zwei verschiedene Täter bei zwei 84 und 85 Jahre alten Rentnerinnen einen neuen Trick an. Sie klingelten bei den in Einrichtungen für betreutes Wohnen lebenden Frauen und stellten sich als angebliche Handwerker vor, die in Abstimmung mit der jeweiligen Hausleitung die Wasserinstallation beziehungsweise die Heizung überprüfen müssten.

Während der eine Täter ein unbekanntes Gerät hervorzog, nahm der andere eine Taschenlampe zur Hand. Beide erklärten dann, dass die Reaktion des Gerätes beziehungsweise der Lichtreflex der Lampe zeigten, dass sich Gold und Geld im Zimmer befinden. In der Innenstadt täuschte der Gauner dann vor, sowohl den von der Frau vorgezeigten Schmuck als auch ihr Bargeld unter einer Matratze zu sichern. Tatsächlich konnte er sein Opfer aber ablenken und einen vierstelligen Geldbetrag wie auch den Schmuck an sich bringen. Die Tat wurde dann erst entdeckt, als der Dieb längst über alle Berge war. In Durlach hatte der Täter weniger Glück; zwar konnte er die Aufbewahrungsorte der Wertsachen ausbaldowern, doch verschwand er letztlich ohne Beute.

Die Polizei warnt vor dem Auftreten der Trickdiebe und rät nachdrücklich, keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Zugleich wird bei Erscheinen der Gauner um sofortige Nachricht unter Polizeinotruf 110 gebeten.

Der Täter in der Innenstadt ist von schwarzer Hautfarbe, etwa 160 cm groß und sprach akzentfreies Deutsch. Der verhinderte Dieb in Durlach könnte arabischer Herkunft sein, er ist etwa 30 Jahre alt, 170 cm groß, hat dunkles Haar und braune Augen. Zudem trug er eine blaue Latzhose wie auch eine graue Baseballmütze.

Weitere Informationen

Polizei auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Schüler halten Erinnerung wach

Gedenkgang zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden vor 81 Jahren – am Freitag (22. Oktober 2021).

mehr
Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn. Grafik: pm

Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn

Die Saison musste vergangenes Jahr Pandemie-bedingt abgebrochen werden. Jetzt kann es weitergehen mit dem „Maskenball uff'm Campingplatz“.

mehr
Blick aus dem Weinberg auf die Durlacher Altstadt. Foto: cg

Mit badischer Mundart um den Turmberg

In Durlach gibt es eine neue Attraktion: Zu den bereits vorhandenen Weinwanderwegen kommt nun ein circa zwei Kilometer langer Mundart-Dichter-Rundweg.…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien