. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Fahrgastverband PRO BAHN gegen Kürzungen beim Öffentlichen Verkehr

Foto: om

Der Fahrgastverband PRO BAHN äußert sich in einem offenen Brief vom 27. Juni 2016 gegenüber dem Durlacher Ortschaftsrat kritisch zur Kürzung beim Öffentlichen Verkehr.

„Wir sind sehr davon überzeugt, dass gerade der öffentliche Verkehr einen wesentlichen und wichtigen Beitrag zu einem gut funktionierenden Gemeinwesen leistet. Man könnte fast befürchten, dass dieses Bewusstsein bei vielen politisch Verantwortlichen verschwunden ist.

Dank großem Engagement in den vergangenen Jahren bei den Karlsruher Verkehrsunternehmen und mit Unterstützung der Politik, hat unsere Stadt weltweit einen hervorragenden Ruf in Sachen öffentlichem Verkehr. Leider ist davon nicht mehr allzu viel zu spüren, seit der öffentliche Verkehr nicht mehr mit dem gleichen Schwung geleitet und betrieben wird wie in der Vergangenheit. Die Folgen sind zunehmende Unzufriedenheit bei den Fahrgästen und deshalb auch vermehrter Umstieg auf andere Verkehrsmittel. Ein verheerender Teufelskreis wurde damit in Gang gesetzt.

Jetzt sollen auch noch Angebote gestrichen, bei Ihnen in Durlach die Linie 8 und der Nachtverkehr. Für die Nutzer dieser Angebote ein großer Attraktivitätsverlust. Wer bisher den umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr nutzte, wird bestraft, wer Auto fährt, wird jetzt auch noch in seinem Verhalten bestätigt.

Wir als Fahrgastverband PRO BAHN wissen, dass das Gremium Ortschaftsrat nicht über das ÖV Angebot entscheiden kann, aber es wäre sicher im Interesse des gesamten ÖVs und deren Nutzer, wenn Sie in Ihrer Sitzung deutlich machen würden, dass Sie die geplanten Angebotsverschlechterungen missbilligen.

PRO BAHN ist der Meinung, dass besserer und attraktiverer ÖPNV der einzige und richtige Weg ist, die Verkehrs- und Umweltproblematik zu lösen.“

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

A8-Tanklastzugfahrer verliert Diesel – Sperrung ab Autobahndreieck Karlsruhe

Am Mittwochmorgen (23. Oktober 2019) gegen 4 Uhr hat der Fahrer eines Tanklastzuges eine so massive Ölspur verursacht, dass die Autobahn vom...

Durlacher Stadtdenker schildert seine Eindrücke

Reverend Wipassi aus Sri Lanka erkundet die alte Markgrafenstadt Durlach.

Zukünftig weniger Konflikte mit dem Radverkehr? – Cityroute Durlach wurde eröffnet

Die neue Cityroute in der Durlacher Altstadt verläuft zwischen der Durlacher Allee im Westen und der Badener Straße im Osten. Weiße Schilder mit...

Fridays for Future: Demonstration am 25. Oktober in Karlsruhe

Eine Versammlung der „Fridays for Future“-Bewegung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, in der Karlsruher Innenstadt statt. Angemeldet hat die...

Verkehrsunfälle nach vorausgegangenem KFZ-Diebstahl

Schäden in Höhe von insgesamt 32.000 Euro entstanden bei zwei Verkehrsunfällen durch einen 15-jährigen Jugendlichen.

Zwei Teenager bei Einbruch in Schule festgenommen

Ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger sind am Montagmorgen (21. Oktober 2019) bei einem Einbruch in ein Schulgebäude Am Steinbruch erwischt worden.

2. Durlacher Business Golf Cup mit großartigem Erfolg

Dieses Mal wurde zugunsten Durlacher Selbst e.V. und Karlsruher Kindertisch e.V. der Golfschläger geschwungen.

Vorgetäuschter Wasserrohrbruch: Trickdieb erbeutet über 15.000 Euro Bargeld in Durlach

Erneut war ein Trickdieb in Karlsruhe erfolgreich und erbeutete mehr als 15.000 Euro von einer 89 Jahre alten Rentnerin.

E-Tretroller zum Leihen auch bald in Durlach?

Vor einem Monat ist mit dem E-Tretroller-Sharing-Dienst VOI der erste Anbieter in Karlsruhe an den Start gegangen – weitere sollen folgen. Ist mit den...

Pfinzentlastungskanal: Brücke bis Jahresende fertig

Arbeiten haben sich durch gefährliche Abfälle verzögert.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de