„Zusammenhalten – auch mit einem Augenzwinkern“

Martin Wacker mit Urkunde und Medaille – umrahmt von Vize-Präsident Rüdiger Homberg und Präsidentin Ingrid Müller vom „B.F.s.B.W.“. Foto: jow

Martin Wacker mit Urkunde und Medaille – umrahmt von Vize-Präsident Rüdiger Homberg und Präsidentin Ingrid Müller vom „B.F.s.B.W.“. Foto: jow

Am Sonntag (3. Juli 2016) wurde Martin Wacker im Hofgut Maxau vom „B.F.s.B.W.“ als „Badener des Jahres 2016“ ausgezeichnet.

„Was macht der Martin? Er schlägt sich wacker! Zwar ist das ein Kalauer – aber dieser Satz sagt auch viel über Martin Wacker“, so Sprecher und Schauspieler Torsten Eikmeier in seiner Laudatio: Denn der in Durlach lebende „Event GmbH“-Geschäftsführer, „Fest-Macher“, Schauspieler, Journalist, Stadionsprecher und Comedian ist einfach „Mister Kallsruh“, so Eikmeier, der langjährige Weggefährte Wackers, der in der Laudatio auch persönliche Einblicke gab.

Zudem hat Wacker, so „B.F.s.B.W.“-Präsidentin Ingrid Müller, „mit der Organisation von KA300 auch Baden weltweit ins Gespräch gebracht.“ Der augenzwinkernde Badener-Verein („Bund Freiheit statt Baden-Württemberg“) würdigt mit der Ehrung, dass Wacker und sein KA300-Team dafür gesorgt haben, dass Wackers Heimatstadt und Badens Hauptstadt Karlsruhe dank des Sommerfestivals zum 300. Stadtgeburtstag weltweit einen Imageschub ohne Gleichen erleben durfte.

„Das alles wäre aber alleine nicht machbar gewesen“, so Wacker: „Das ist eigentlich eine Auszeichnung für alle, die Karlsruhe als Residenz im Jahr des Stadtgeburtstags wieder weltweit bekannt gemacht haben. Das klappt nur im Team, wie in Baden, da muss man zusammenhalten, auch mal mit einem Augenzwinkern“ – und widmete den Orden „uns allen und unserer badischen Mentalität.“

Weitere Informationen

„Badener des Jahres“ sind unter anderem Ex-KSC-Trainer Ede Becker, Boxerin Regina Halmich, Sänger Tony Marshall und Brauerei-Chef Rudi Vogel. Umrahmt wurde die Feier musikalisch von der „Herrenkapelle“, „beTONt männlich“ – und mit „Vogelbier“.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Licht aus: Als sichtbares Zeichen in der Außenwahrnehmung sollen städtische Gebäude wie hier das Durlacher Rathaus nicht weiter angestrahlt werden. Foto: cg

Karlsruher Stadtverwaltung spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs tritt die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegen.

mehr
Sommerliche Temperaturen bereiten den Aufzügen des Karlsruher Stadtbahntunnels Probleme. Foto: cg

Nach Kritik: Stadtbahntunnel-Aufzüge sollen hitzebeständiger werden

Um die Verfügbarkeit aller Stadtbahntunnel-Aufzüge auch im Karlsruher Hochsommer „deutlich zu verbessern“, setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)…

mehr
Ab sofort gilt auch in der Grötzinger Straße ganztägig Tempo 30. Der Blitzer ist aktiv. Fotos: cg

B3: neue Tempo-30-Zone in Durlach soll vor Lärm schützen

Bereits im März hatte es die Stadtverwaltung angekündigt gehabt, nun wurde es umgesetzt. Ab sofort gilt auf der Badener Straße/B 3/Grötzinger Straße…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien