. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

111 Spender kamen zur Typisierungsaktion

Fotos: pm

Insgesamt 111 Personen kamen zur Typisierungsaktion, welche am 26. November 2016 in der Durlacher Karlsburg durchgeführt wurde.

Dazu aufgerufen hattten Carsten de la Porte vom Verein „Cent hinterm Komma“, die Brüder Gerhard und Wolfgang Kessler sowie Petra Hund, die Schwester des an Leukämie erkrankten Durlachers Uli Hund. Veranstalter und für den medizinischen Teil verantwortlich war blut e.V., ein Verein der sich seit über 20 Jahren für Menschen mit Knochenmarkserkrankungen engagiert.

De la Porte sorgte am Samstag nicht nur für das medizinische Fachpersonal vor Ort, sondern auch dafür, dass den ganzen Tag freiwillige Helfer die Spender mit über 20 Kuchen und Secco vom Staatsweingut Karlsruhe-Durlach versorgten. Auch die Unterstützung von Ausstellern des Mittelalterlichen Weihnachtsmarkts war echt „durlacherisch“. Ebenso war die Anwesenheit der Schirmherrin Alexandra Ries und der Auftritt von Stuntman Marko König ein Indiz dafür, dass Durlacher zusammenstehen.

Nun bleibt nur zu hoffen, dass die 111 Blutspenden, die künftig in der Zentraldatei für Knochenmarkspender gelistet werden, auch einem potenziellen Empfänger zugeordnet werden können. „Unser Dankeschön geht aber natürlich in erster Linie an alle Sponsoren, an erster Stelle dem künftig in Durlach beheimateten dm drogerie markt, ohne die so eine Aktion finanziell überhaupt nicht zu stemmen wäre“, so Gerhard Kessler, der zudem durch das Kompetenz-Netzwerk KA-PF unterstützt wurde. Durch diese Aktion wurde wieder ein Polster für die weiteren Typisierungsaktionen von blut e.V. geschaffen.

Weitere Informationen

Cent hinterm Komma auf Durlacher.de

Staatsweingut Karlsruhe-Durlach auf Durlacher.de

Kompetenz-Netzwerk KA-PF auf Durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

„heiter bis rauschend“ mit Paaren, Pärchen und Paarungen

Werke u. a. von Bach, Joplin und Ogden am 22. Februar 2020 um 20 Uhr in der Stadtkirche Durlach – Eintritt frei.

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Falsche Polizeibeamte am Telefon – aktuell zahlreiche Betrugsversuche in Durlach

Mindestens 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Montag (10. Februar 2020) beim Polizeirevier Karlsruhe-Durlach angezeigt worden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de