Testphase beendet: Blitzer wird nicht gekauft

Der geliehene mobile Blitzer erwies sich als „weniger geeignet“ im dichten städtischen Netz. Foto: jow

Der geliehene mobile Blitzer erwies sich als „weniger geeignet“ im dichten städtischen Netz. Foto: jow

Der große graue Kasten, der in den vergangenen Wochen „unauffällig“ in der Region am Straßenrand stand, ist wieder weg.

Der Blitzer, ein komplett verkleideter Anhänger („Enforcement Trailer“) mit Aufbau und integrierter Geschwindigkeitsmessanlage, war ausgeliehen (Kosten: 10.000 Euro) und wurde getestet, wird aber von der Stadt nicht angeschafft (s. Artikel zum Thema). „Intention war, an diesen Abschnitten Erkenntnisse über das Verkehrsverhalten zu erlangen und zugleich das Gerät zu testen“, so die Aussage aus dem Rathaus: „Unterm Strich kommen wir zum Schluss, dass wir uns selbst kein eigenes Gerät anschaffen werden.“

Der Test zeigte, dass der Einsatz dieses Geräts aufgrund der Größe eher geeignet ist für größere Ausfallstraßen oder auf Autobahnen – es jedoch im dichten städtischen Netz weniger geeignet ist. „Der Test hat zudem gezeigt, dass die Technik des Trailers noch nicht vollständig ausgereift ist“, so Helga Riedel vom Presse- und Informationsamt der Stadt Karlsruhe. So seien Standortwechsel und Neuausrichtung der Messtechnik mit einem hohen zeitlichen Personalaufwand verbunden gewesen. Für die Stadt Karlsruhe sei es jedoch denkbar, dass in Zukunft der Blitz-Anhänger bei Bedarf, beispielsweise im Bereich von Großbaustellen an Haupteinfallsstraßen zum Schutz der dort Beschäftigten, erneut angemietet wird.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Besondere Normalität: Rathaus Durlach öffnet wieder. Foto: om

Besondere Normalität: Rathaus Durlach öffnet wieder

Ab Montag, 8. Juni 2020, öffnet das Rathaus Durlach mit einem kontrollierten Normalbetrieb.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Dringender Zeugenaufruf: Diebstahl von Kleintransporter in der Kelterstraße

Vor den Augen seines Besitzers stahl ein dreister Dieb in der Nacht zum Mittwoch (3. Juni 2020) in der Kelterstraße einen weißen Kleintransporter VW...

mehr
Auch die Durlacher Orgelfabrik könnte für kleine Veranstaltungen wieder öffnen. Foto: cg

Theater, Konzerte, Kino: Kulturveranstaltungen mit unter 100 Besuchern wieder möglich

Nach weiteren Lockerungen der Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist vom 1. Juni 2020 an wieder mehr Kultur im Land möglich:...

mehr