SPD sorgt sich um Nahversorgung in der Bergwaldsiedlung

SPD Durlach

SPD Durlach

Anfrage der SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat vom 18. April 2016.

Mit der Schließung des letzten verbliebenen kleinen Lebensmittelgeschäfts in der Bergwaldsiedlung verfügt der Durlacher Höhenstadtteil über keine Nahversorgung mehr. Die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger, darunter viele ältere Menschen, nun vor Ort keinerlei Einkaufsmöglichkeiten mehr zu haben, hat die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat zu einer Anfrage veranlasst. Darin fragt die SPD die Stadtverwaltung nach einem Konzept für die Nahversorgung und fordert die Verwaltung auf, für eine Nachfolge beim Betrieb des Lebensmittelgeschäfts zu sorgen. Die Menschen in der Bergwaldsiedlung seien auf eine wohnortnahe Versorgung angewiesen, heißt es in der Anfrage.

Anfrage

  1. Ist der Verwaltung/Wirtschaftsförderung bekannt, dass das „Lädle“ geschlossen wird?
  2. Ist der Verwaltung/Wirtschaftsförderung bekannt, dass mit der Schließung des „Lädles“ in der Bergwaldsiedlung gar keine Nahversorgung mehr vorhanden ist?
  3. Sieht die Verwaltung/Wirtschaftsförderung Möglichkeiten, eine Nachfolge (Betreiber) zu organisieren?
  4. Gibt es ein Konzept für eine künftige, zufriedenstellende Grund-Nahversorgung in der Bergwaldsiedlung?

Begründung

Dass in der Bergwaldsiedlung die bisherige Nahversorgung alles andere als ausreichend war, ist der SPD-Fraktion durchaus bekannt. Wir wissen auch, dass es sehr schwierig ist, entsprechende Betreiber für einen kleinen Supermarkt o.ä. zu finden. Dennoch kann man sich damit nicht zufrieden geben. In der Bergwaldsiedlung wohnen sehr viele ältere Menschen, die mobilitätseingeschränkt sind und auch den ÖPNV nicht mehr optimal nutzen können. Sie sind somit auf eine wohnortnahe Versorgung angewiesen. Diesem Personenkreis eine Versorgungsmöglichkeit zu bieten, gehört in den Bereich der Daseinsvorsorge und sollte somit eine Pflichtaufgabe der Stadt sein. Es sollten im Kreis der Fachleute (Verwaltung/Wirtschaftsförderung) alle Möglichkeiten und Ideen diskutiert werden, um eine Lösungsmöglichkeit zu finden.

Unterzeichnet von:

Dr. Jan-Dirk Rausch
Stefan Volz
Iris Holstein
Jörg Köster
Hans Pfalzgraf

Weitere Informationen

Ortschaftsrat (mit Links zu den Parteien) auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Licht aus: Als sichtbares Zeichen in der Außenwahrnehmung sollen städtische Gebäude wie hier das Durlacher Rathaus nicht weiter angestrahlt werden. Foto: cg

Karlsruher Stadtverwaltung spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs tritt die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegen.

mehr
Sommerliche Temperaturen bereiten den Aufzügen des Karlsruher Stadtbahntunnels Probleme. Foto: cg

Nach Kritik: Stadtbahntunnel-Aufzüge sollen hitzebeständiger werden

Um die Verfügbarkeit aller Stadtbahntunnel-Aufzüge auch im Karlsruher Hochsommer „deutlich zu verbessern“, setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)…

mehr
Ab sofort gilt auch in der Grötzinger Straße ganztägig Tempo 30. Der Blitzer ist aktiv. Fotos: cg

B3: neue Tempo-30-Zone in Durlach soll vor Lärm schützen

Bereits im März hatte es die Stadtverwaltung angekündigt gehabt, nun wurde es umgesetzt. Ab sofort gilt auf der Badener Straße/B 3/Grötzinger Straße…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien