Dornwäldler sehen Vollknoten kritisch

Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung

Grafik: pm

Beim gut besuchten Bürgertreffen (September 2015) der Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung haben sich übereinstimmend die Bürger kritisch zum geplanten Vollknoten geäußert.

Sollte der Verkehrsknoten kommen, so wird befürchtet, dass durch die gehäuften Ampeln die Feinstaubimmisionen und der Lärmpegel deutlich erhöht werden. Eine echte Entlastung für die Dornwaldsiedlung wird nicht eintreten, weil die Abbiegespur zur Dornwaldsiedlung als Ausweichstrecke bei roter Ampel am Linksabbieger benutzt werden wird, so die Befürchtungen der BürgerInnen.

Was theoretisch möglich ist, muss praktisch nicht gut sein. 

Weitere Informationen

Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Die Werstofftonnen sollen im dreiwöchigen Rhythmus geleert werden. Foto: cg

Wertstofftonnen werden wieder geleert – Bürgerdienste nicht mehr im Notbetrieb

Bei der Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch kündigte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup eine Wiederaufnahme der Wertstofftonnen-Leerung an. Zudem...

mehr
In diesem Jahr heißt es (auch) an Ostern: #stayathome. Foto: cg

„Es gibt keinen Grund zur Entwarnung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht deutlich, dass es noch keinen Grund zur Entwarnung gibt. Die Lage sei unverändert ernst.

mehr
Für Bedürftige: der Gabenzaun in Durlach. Fotos: cg

Gabenzaun am Durlacher Bahnhof: Obdachlosen und Bedürftigen helfen

Für Menschen, die am Existenzminimum leben oder obdachlos sind, ist das Leben seit der Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Viele Einrichtungen...

mehr