. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Karlsruhe bewegt sich am Weltdiabetestag 2015

Conny Rösner von den Rundum gesund Apotheken beim Zucker-Check. Fotos: pm

„Bewegte Apotheke“ lädt zur gemeinsamen Bewegungsstunde ein.

Der Arbeitskreis „Diabetes in Aktion – Medikament Bewegung“ lädt am Weltdiabetestag am 14. November 2015 zu einer Bewegungsstunde für Diabetiker ein. Gemeinsam mit den Apotheken bietet die Vereinsinitiative Gesundheitssport zusammen mit den Bewegungsfachkräften einer Krankenkasse unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Stapf geführte Spaziergänge an. „Gerne unterstütze ich als Gesundheitsdezernent der Stadt Karlsruhe den Arbeitskreis ,Diabetes in Aktion – Medikament Bewegung‘, um an Diabetes erkrankten Menschen ein Sport und Bewegungsangebot zu ermöglichen“, berichtet Klaus Stapf, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe. Mit der Aktion „Bewegte Apotheke“ wollen die Beteiligten ältere Menschen und gerade auch Diabetiker zu mehr Bewegung im Alltag motivieren.

Die geführten Spaziergänge beginnen um 10 Uhr an insgesamt sieben Apotheken in der Region Karlsruhe. „In der Apotheke kann sich der Kunde einfach und serviceorientiert über Fragen zu seiner Gesundheit informieren“, sagt Conny Rösner von den „Rundum gesund“-Apotheken in Karlsruhe. Auf Wunsch wird vor dem Spaziergang kostenlos der Blutzucker gemessen. Danach startet der Spaziergang unter Anleitung von Bewegungsfachkräften der Karlsruher Sportvereine und einer Krankenkasse. „Die INI-Vereine bieten qualifizierten Gesundheitssport und wollen mit der Aktion Spaß an der Bewegung sowie einen Anstoß zu einer Lebensstilveränderung hin zu mehr Aktivität geben“, so Stefan Ratzel, 1. Vorsitzender der Vereinsinitiative Gesundheitssport e.V. Die Bewegungseinheiten werden vor Ort an die Leistungsfähigkeit der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasst. Im Anschluss an den Rundgang kann erneut der Blutzucker gemessen werden. „Gerade bei Menschen mit Diabetes wirkt Bewegung wie ein Medikament, welches man sich selbst nebenwirkungsfrei verschreiben kann. Deswegen unterstützen wir aktiv die Bemühungen der Karlsruher Sportvereine, adäquate, vielfältige und spezifische Bewegungsangebote zu unterbreiten und motivieren alle Betroffenen zur Wahrnehmung dieser Angebote“, ergänzt Dr. Alexander Hemmann, Landesvorsitzender Deutscher Diabetiker Bund Baden-Württemberg.

Diabetes ist auch in Karlsruhe weiter auf dem Vormarsch. Allein im Jahr 2014 waren 7.766 Versicherte einer Krankenkasse wegen Diabetes-Typ-II in ärztlicher Behandlung. Das ist eine Steigerung um rund 11 Prozent gegenüber dem Jahr 2011.

Und von hier aus wird gestartet

  • Helena Apotheke, Elbinger Str. 16b, 76139 Karlsruhe
  • Oberreut-Apotheke, Eugen-Geck-Str. 4b,76189 Karlsruhe
  • Auerhahn-Apotheke, Leußlerstr. 4, 76227 Karlsruhe
  • Hauptpost-Apotheke, Kaiserstr. 156, 76133 Karlsruhe
  • Apotheke am Stadtgarten, Thiebauthstr. 6, 76275 Ettlingen
  • Stefanie Apotheke, Landauer Str. 2, 76185 Karlsruhe
  • Eisbär-Apotheke, An der RaumFabrik 6, 76227 Karlsruhe

Weitere Informationen

Sportvereine auf Durlacher.de

Rundum gesund Apotheken auf Durlacher.de

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Das Schwimm-1x1 im Wölfle

Urlaub am Strand, Baden am See, Planschen im Pool: Ab sechs Jahren sollten Kinder sicher schwimmen können.

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz

Seit dem 9. August 2019 blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art.

Weniger Unfälle, weniger Verletzte, leider mehr getötete Menschen – Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2019

Innenminister Thomas Strobl: „Der positive Trend von weniger Unfällen zeigt sich leider nicht bei den schweren Folgen. Zu viele Menschen lassen ihr...

Unfallflucht in Durlach: Geschädigter gesucht

In Durlach hat am späten Donnerstagabend (15. August 2019) laut Angaben einer Zeugin ein 80-jähriger Autofahrer einen geparkten Pkw gestreift und ist...

Spielerisch zu mehr Wertschätzung für Lebensmittel

Spinat, Kresse, Kartoffeln, Feldsalat … – fragt man die Kinder der Kita Zwergenstübchen in Aue, was in ihren zahlreichen Hochbeeten wächst, merkt man...

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert: „Sicher wohnen – Einbruchschutz“

Am 29. August 2019 kommt das „i MOBIL“ der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle auf den Karlsburg-Vorplatz.

Diakonisches Werk Karlsruhe startet Quartiersmanagement in Durlach-Aue

Das Diakonische Werk Karlsruhe steigt in den Bereich Quartiersmanagement ein und beginnt mit dem Stadtteil Durlach-Aue.

Schwieriger Kampf gegen anhaltende Trockenheit

Der teils kräftige Regen der vergangenen Tage darf nicht darüber hinwegtäuschen: Die Trockenheit hält wie in den vergangenen Jahren, extrem 2013, 2016...

Karlsruhe achtet stärker auf die Sauberkeit

Wer in der Fächerstadt künftig eine Ordnungswidrigkeit begeht, muss mit einem deutlich höheren Bußgeld als bisher rechnen.

Betrüger manipulieren Unternehmensmitarbeiter – auch Durlacher Firma im Visier

In den vergangenen Wochen versuchten Kriminelle verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche „CEO-Fraud“ oder mittels...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de