Dritter bundesweiter Blitzmarathon am 16./17. April 2015 in Planung - Bürger können erneut sogenannte „Aufregerstellen“ melden

Polizeibericht Durlach

Wie heute durch Herrn Innenminister Reinhold Gall angekündigt, findet am 16./17. April 2015 der dritte bundesweite 24-Stunden-Blitzmarathon statt, der dieses Jahr erstmals europaweit durchgeführt wird.

Auch im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe werden die Verkehrsteilnehmer 24 Stunden lang mit flächendeckenden Geschwindigkeitskontrollen rechnen müssen.

Gemeinsam mit den örtlichen Kommunen werden hauptsächlich Geschwindigkeit, Gurt, Handynutzung aber auch andere sicherheitsrelevante Verstöße kontrolliert und geahndet. Dabei werden nahezu alle zur Verfügung stehenden stationären und mobilen Geschwindigkeitsmessanlagen in Betrieb genommen, um die Gefahren des zu schnellen Fahrens ins Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer zu rücken. Mit dem Ziel, dass grundsätzlich langsamer gefahren wird, ist geplant, die festgelegten Kontrollstellen vorher im Internet zu veröffentlichen.

Bei der Festlegung der Kontrollörtlichkeiten werden die Bürgerinnen und Bürger erneut in die Planungen des 24-Stunden-Blitzmarathons mit einbezogen. Hierzu steht in der Zeit vom Montag, 30. März bis Freitag, 6. April 2015 im Internet (siehe Links) eine eigens eingerichtete Internet-Plattform zur Verfügung, über die Bürgerinnen und Bürger ihre „Aufregerstellen“, also Örtlichkeiten, an denen ihrer Meinung nach zu schnell gefahren wird, melden können.

Sollte kein Internet-Anschluss zur Verfügung stehen, bietet das Polizeipräsidium Karlsruhe in der Zeit von Dienstag, 31. März bis Mittwoch, 8. April 2015 an den Werktagen jeweils zwischen 9 - 15 Uhr unter den Telefonnummern 0721/939-4171 und - 939-4792 die Möglichkeit, die gewünschten Geschwindigkeitsmessstellen telefonisch mitzuteilen.

Die breit angelegte Beteiligung und Transparenz hatte schon im Vorjahr für ein durchweg positives Echo in der Bevölkerung und den Medien gesorgt, wobei rund 50 gemeldete „Aufregerstellen“ im Kontrollkonzept berücksichtigt werden konnten.

Weitere Informationen

Polizei auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Badischer Humor und ein Gläschen Rotwein, wie 2012 beim Weihnachtsmarkt im Rathaus. Foto: cg

Das letzte Gläschen Rotwein ist getrunken – Ein Nachruf

Mit tiefem Bedauern und großer Trauer verabschiedet sich der „Bund Freiheit statt Baden-Württemberg“ von Harald Hurst, der im Jahr 1994 die bedeutende…

mehr

Manege frei für Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni

Am Samstag, 29. Juni, um 15 Uhr und am Sonntag, 30. Juni 2024, um 14 Uhr ist es endlich wieder soweit und die große Sommeraufführung des Kinder- und…

mehr
„Älter werden in Durlach-Aue“ 2024. Grafik: pm/cg

3. Aktionswoche „Älter werden in Durlach-Aue“ vom 24. bis 28. Juni 2024

Das Quartier Durlach-Aue und das Nachbarschaftslotsenprojekt des Diakonischen Werkes Karlsruhe laden die Bürgerinnen und Bürger aus Durlach-Aue zur 3.…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien