Doppelte Spenden-Freude in Durlach-Aue

Freunde über Spende: Andreas Reichel (Vorstand SpVgg Durlach-Aue), Georghette Kohler (Markgrafen-Gymnasium), Elder Mujagic (B-Jugendspieler SpVgg), Renate Achtmann (Spenderin), Andrea Konstandin (Studioleiterin). Foto: Wild/Ligaweb

Freunde über Spende: Andreas Reichel (Vorstand SpVgg Durlach-Aue), Georghette Kohler (Markgrafen-Gymnasium), Elder Mujagic (B-Jugendspieler SpVgg), Renate Achtmann (Spenderin), Andrea Konstandin (Studioleiterin). Foto: Wild/Ligaweb

Im Fitness-Studio der Spielvereinigung Durlach-Aue steht mit Unterstützung einer großzügigen Spende ein neuer Beinstrecker der Firma Ergofit.

Der Tradition ihres im Jahre 2014 überraschend verstorbenen Sohnes Ralf Achtmann folgend, hat seine Mutter Renate Achtmann auch in diesem Jahr wieder einen Durlacher Verein für eine zweckgebundene Spende ausgewählt: Viele Jahre schon unterstützte Ralf Achtmann Vereine und soziale Einrichtungen in der Region mit einer Spende.

Nach Verletzungen im Bereich der Oberschenkel und Knie profitieren somit jetzt viele junge Spielerinnen und Spieler, wenn sie ihre Rehabilitationsmaßnahmen mit dem neuen Beinstrecker durchführen. Studioleiterin Andrea Konstandin und Vorstand Andreas Reichel bedankten sich herzlich bei Renate Achtmann, die selbst jede Woche ins Fitness-Studio der SpVgg zum Training kommt.

Und auch das bisher bei der Spielvereinigung Durlach-Aue eingesetzte Gerät der Firma Schnell wird weiterhin im Einsatz bleiben: Am Durlacher Markgrafen-Gymnasium freuen sich die Schülerinnen und Schüler schon jetzt auf den Beinstrecker, für den jetzt nur noch ein geeigneter Standort gefunden werden muss. „Die Schüler sind einfach mit Feuereifer bei der Sache, wenn das Krafttraining nicht nur auf einer Bodenmatte stattfindet, sondern direkt an richtigen Fitness-Geräten durchgeführt werden kann“, so Georghette Kohler vom Markgrafen-Gymnasium.

Weitere Informationen

SpVgg Durlach-Aue auf Durlacher.de

Markgrafen-Gymnasium auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

 v.l.n.r.: Ahmet Emmez (TBA), Gunnar Petersohn (stadtmobil), OV Alexandra Ries, Ulrike Fessler-Ertl (stadtmobil) und Ella Madak (TBA). Foto: om

Neue Zeichen in der Stadt

Am Freitag (3. Juli 2020) wurden am Parkplatz „Am Blumentor“ neue Parkplätze für „stadtmobil“ eingeweiht.

mehr
1935 gegründet, 1945 neu in Betrieb genommen: Vor 75 Jahren erlebte das Freibad Wölfle einen Neubeginn. Foto: Wittemann

Vor 75 Jahren: Neubeginn für das „Wölfle“ mit US-Soldaten und Feuerwehr

Vor 75 Jahren, im Juli 1945, schlug die zweite Geburtsstunde des 1935 gegründeten und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Freibads Wölfle.

mehr
Maske tragen und Abstand halten zählt weiterhin. Foto: cg

40 Neuinfektionen innerhalb einer Woche

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe über einen längeren Zeitraum auf einem niedrigen Stand konstant blieb, wurden...

mehr