. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Verkehrsbetriebe Karlsruhe testen Hybridbus im Linienverkehr

Der Hybridbus wird 2 Wochen lang im Karlsruher Stadtgebiet zum Einsatz kommen. Foto: pm

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) fahren derzeit werktags mit einem Hybridbus auf den Linien 47 und 55.

Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug, das die Firma Volvo Busse dem Verkehrsunternehmen zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Zwei Wochen lang, vom 18. Februar bis 5. März 2015, ist der Gelenkbus in Karlsruhe im Einsatz. Die VBK wollen erste Erfahrungen mit der neuen Technik sammeln und sehen, ob sie sich grundsätzlich für den Linienbetrieb in der Fächerstadt eignet. „Das ist eine tolle Möglichkeit, uns in der Praxis einmal mit dieser umweltfreundlichen Technik auseinanderzusetzen und Vergleiche zu unseren Bestandsfahrzeugen zu ziehen“, sagt Ascan Egerer, technischer Geschäftsführer der VBK. Er sieht den zweiwöchigen Test als erste Annäherung. Die VBK planen derzeit noch keine Anschaffung von Hybridbussen. Der Fuhrpark der Verkehrsbetriebe umfasst rund 50 Dieselbusse.

Der Volvo 7900A wird über die Parallelhybridtechnik angetrieben. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Elektromotor, Batterie und einem Euro-6-Dieselmotor. Im Vergleich zu reinen Dieselbussen der Euro-5-Norm verspricht der Hersteller eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 30 Prozent. Der verminderte Ausstoß von Schadstoffen kommt natürlich auch der Umwelt zugute. Diesel- und Elektromotor können unabhängig voneinander eingesetzt werden: Der Elektromotor dient vor allem zur Beschleunigung. Er überwindet die Masseträgheit. In der Praxis wird er von den Busfahrern etwa beim Abfahren aus der Haltestelle genutzt. Sobald die Fahrer eine gewisse Geschwindigkeit überschritten haben, schaltet sich der Dieselmotor dazu. Das Fahrzeug ist 18 Meter lang, 2,55 Meter breit und 3,30 Meter hoch. Es bietet rund 50 Sitzplätze.

Die Bilanz nach der ersten Einsatzwoche fällt positiv aus. Der Hybridbus meistert Strecken sowohl in der Ebene als auch in den Höhenstadtteilen. Mit den Linien 47 (Hauptbahnhof - Wolfartsweier – Grünwettersbach – Stupferich) und 55 (Hauptbahnhof – Weinbrennerplatz – Bannwaldallee) haben sich die VBK bewusst für zwei topografisch ganz unterschiedliche Strecken entschieden.

Weitere Informationen

Nahverkehr auf Durlacher.de

von kvv veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Stadtdenker schildert seine Eindrücke

Reverend Wipassi aus Sri Lanka erkundet die alte Markgrafenstadt Durlach.

Zukünftig weniger Konflikte mit dem Radverkehr? – Cityroute Durlach wurde eröffnet

Die neue Cityroute in der Durlacher Altstadt verläuft zwischen der Durlacher Allee im Westen und der Badener Straße im Osten. Weiße Schilder mit...

Fridays for Future: Demonstration am 25. Oktober in Karlsruhe

Eine Versammlung der „Fridays for Future“-Bewegung findet am Freitag, 25. Oktober 2019, in der Karlsruher Innenstadt statt. Angemeldet hat die...

Verkehrsunfälle nach vorausgegangenem KFZ-Diebstahl

Schäden in Höhe von insgesamt 32.000 Euro entstanden bei zwei Verkehrsunfällen durch einen 15-jährigen Jugendlichen.

Zwei Teenager bei Einbruch in Schule festgenommen

Ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger sind am Montagmorgen (21. Oktober 2019) bei einem Einbruch in ein Schulgebäude Am Steinbruch erwischt worden.

2. Durlacher Business Golf Cup mit großartigem Erfolg

Dieses Mal wurde zugunsten Durlacher Selbst e.V. und Karlsruher Kindertisch e.V. der Golfschläger geschwungen.

Vorgetäuschter Wasserrohrbruch: Trickdieb erbeutet über 15.000 Euro Bargeld in Durlach

Erneut war ein Trickdieb in Karlsruhe erfolgreich und erbeutete mehr als 15.000 Euro von einer 89 Jahre alten Rentnerin.

E-Tretroller zum Leihen auch bald in Durlach?

Vor einem Monat ist mit dem E-Tretroller-Sharing-Dienst VOI der erste Anbieter in Karlsruhe an den Start gegangen – weitere sollen folgen. Ist mit den...

Pfinzentlastungskanal: Brücke bis Jahresende fertig

Arbeiten haben sich durch gefährliche Abfälle verzögert.

Testphase Biotonne geht weiter

Von November 2019 bis März 2020 wieder 14-tägliche Abholung.

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de