Einbrecher am Wochenende unterwegs

Polizeibericht Durlach

Insgesamt fünf Einbrüche beschäftigten die Polizei übers Wochenende.

In der Murgstraße in Dammerstock wurde von Freitag (18. Dezember 2015) auf Samstag (19. Dezember 2015) an einem Mehrfamilienhaus die Terrassentüre der Erdgeschoßwohnung aufgehebelt. Es wurde Schmuck und ein hochwertiges Parfum gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Von Samstag (19. Dezember 2015) auf Sonntag (20. Dezember 2015) hebelten bislang Unbekannte die Balkontüre an einem Haus in der Ortenaustraße auf. Im Haus wurden die Zimmer durchsucht. Mit Bargeld als Beute konnten die Täter flüchten. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die 25-minütige Abwesenheit der Wohnungseigentümer nutzen Einbrecher am Samstag (19. Dezember 2015) nach 18.30 Uhr um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Spachholz-Straße aufzubrechen. Beim Durchsuchen der Zimmer wurden die Diebe wahrscheinlich gestört und flüchten beim Eintreffen der Eigentümer mit Schmuck und Bargeld. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Am Sonntagmittag (20. Dezember 2015) versuchten Einbrecher vergebens durch einen Terrassentüre in ein Wohnhaus in der Kärntner Straße zu gelangen. An der Türe entstand ein Schaden in Höhe von ca. 800 Euro.

In der Karlstraße brachen Unbekannte am Freitag (19. Dezember 2015), zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr in eine Wohnung im 1. OG ein. In den Zimmern wurden Schränke und Schubladen durchwühlt und Parfum gestohlen. In diesem Zusammenhang fielen Bewohnern drei Personen auf, die sich unberechtigt im Haus aufhielten. Diese werden als ca. 30 Jahre alte, 170 - 175 cm große Männer mit orientalischem Aussahen beschrieben. Sie waren mit Jeans Pullover und schwarz-grauen Jacken bekleidet. Hinweise zu diesem Einbruch bitte an das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz, Telefon 0721/666-3311

Aus einer weiteren Meldung der Polizei vom 21. Dezember 2015

Insgesamt vier Einbrüche beschäftigten am Wochenende die Polizei in Karlsruhe. Im Zeitraum von Donnerstag (17. Dezember 2015) 20.00 Uhr bis Freitag (18. Dezember 2015) 07.25 Uhr hebelte ein unbekannter Täter eine Eingangstür zu einem Büroraum des Karlsruher Instituts für Technologie in der Straße „Schloßbezirk“ auf und entwendete Bargeld, eine Geldkassette und diverse Datensticks. Der genaue Diebstahlschaden muss noch ermittelt werden.

In der Zeit zwischen Freitag (18. Dezember 2015) 22.30 Uhr und Sonntag (20. Dezember 2015) 17.20 Uhr drang ein bislang unbekannter Täter in den Aufenthaltsraum der Karlsruher Verkehrsbetriebe am Busbahnhof in Durlach ein und hebelte dort einen Getränkeautomaten auf. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Zu einer Alarmauslösung kam es am Sonntag um 04.20 Uhr in der Raiherwiesenstraße in Durlach. Ein unbekannter Täter versuchte hier durch Eindrücken der Schiebetür in das Innere der Apotheke zu gelangen, wodurch die Polizei alarmiert wurde. Offenbar gelangte der Täter nicht in das Gebäude. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Bei einem Einbruch am Sonntag um 03.50 Uhr in der Honsellstraße in Mühlburg in die Räume eines Essenslieferdienstes wurde der Inhaber durch Geräusche geweckt und konnte zwei Personen flüchten sehen. Im Rahmen der Fahndung konnte in der Nähe des Tatorts ein 15-jähriger Tatverdächtiger festgestellt werden. Dieser wurde nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen. Der zweite Täter ist bislang unbekannt.

Weitere Informationen

Polizei auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Jugendliche wollen direkt Einfluss nehmen

Jugendbeteiligung in Durlach: Erste Treffen sind geplant.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien