Aktion „KAUF ZWEI GIB EINS“ der Durlacher Tafel erfolgreich

Bei der Aktion für die Durlacher Tafel wurde reichlich gespendet. Foto: pm

Bei der Aktion für die Durlacher Tafel wurde reichlich gespendet. Foto: pm

Nutella für die Kinder, Kaffee für die Erwachsenen und Marmelade waren die Wunschprodukte der Mitarbeiter der Durlacher Tafel bei der Aktion „KAUF ZWEI GIB EINS“ am 2. Adventswochenende.

Reichlich wurden sie dann auch gespendet und zusammen mit den immer benötigten haltbaren Lebensmitteln, wie Reis, Zucker, Nudeln, Mehl etc. verpackt und in die Lagerräume der Tafel gebracht. 90 Kisten konnten gefüllt werden. Vielen Dank dafür den Bürgern und BürgerInnen von Durlach!

Die Mitarbeiter hoffen nun, dass auch bei der letzen Aktion „KAUF ZWEI GIB EINS“ des Jahres am Samstag, 19. Dezember 2015, von 10-18 Uhr, ebenfalls im Scheck-In Center Durlach, wieder eifrig gespendet wird, so dass dadurch das Weihnachtsfest aller Tafelkunden bereichert wird und die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln auch zum Jahresbeginn 2016 gesichert ist.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr