Karlsruher Pfennigbasar unterstützt die Durlacher Tafel

Ein neuer Arbeitsplatz konnte durch die Spende eingerichtet werden. Fotos: pm

Das Team der Durlacher Tafel darf sich freuen. Dank der großzügigen Spende des Karlsruher Pfennigbasars konnte in eine neue EDV-Infrastruktur für das Büro-Team investiert werden, sowie ein Schließfachschrank für die Wertsachen der ehrenamtlichen Mitarbeiter angeschafft werden.

„Wir hatten schon lange davon geträumt, endlich neue Computer anzuschaffen und einen weiteren Arbeitsplatz einzurichten, um dem erhöhten Aufwand an Verwaltungsarbeiten der Tafel gerecht zu werden. Es ist schön, dass sich dieser Traum mit Hilfe des Pfennigbasars verwirklichen ließ." berichtet Deborah Molina, die Leiterin der Tafel.

Die Kunden der Durlacher Tafel müssen regelmäßig einen Nachweis über ihr Einkommen einreichen, worauf die Berechtigung zum Einkauf in der Tafel geprüft wird. Wir helfen gerne Menschen in Not, möchten aber sicherstellen, dass die Hilfe auch richtig ankommt. Bei vielen Menschen reicht das Einkommen leider nicht aus, um eine Grundversorgung mit Nahrungsmitteln sicherzustellen. Die meisten trifft es völlig unverschuldet. Zumeist handelt es sich bei den Kunden der Tafel um Familien mit Kindern, Alleinerziehenden und Rentnern.

Der Pfennigbasar ist eine beliebte Karlsruher Institution geworden. Seit 1986 werden auf mittlerweile über 2.500 qm gespendete Alltagsgegenstände zum Verkauf angeboten. Der Erlös geht an soziale Einrichtungen und dient der Unterstützung des Schüler- und Studentenaustauschs. Der nächste Pfennigbasar findet vom 21.-23. Januar 2016 in der Schwarzwaldhalle statt.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr