Bewegung ist ein wichtiger Teil des Rehabilitationsprozesses

Bewegung ist ein wichtiger Teil des Rehabilitationsprozesses. Foto: Panthermedia

Foto: Panthermedia

Ein Angebot der INI: Sport für Menschen mit neurologischen Beeinträchtigungen.

In jedem Jahr erleiden allein in Deutschland rund 200.000 Menschen einen Schlaganfall, viele andere leben mit neurologischen Beeinträchtigungen aufgrund von anderen Krankheiten oder Unfällen. Das Thema betrifft Menschen aller Altersklassen, Männer wie Frauen. Es ist demnach besonders wichtig, auch im Vereinssport Angebote zu schaffen, die gezielt Menschen mit neurologischen Defiziten ansprechen.

Unter dem Dach der INI - Vereinsinitiative Gesundheitssport - (ein Zusammenschluss von 31 Sportvereinen aus Karlsruhe und der Region, die sich der Prävention und Rehabilitation durch Sport widmen) gibt es seit 2008 solch ein Angebot: Beim Polizeisportverein Karlsruhe trifft sich zwei Mal wöchentlich die so genannte „Neurosport-Gruppe“. Das Angebot richtet sich an Menschen, die sich nach einem Schlaganfall wieder sportlich betätigen wollen. Aber auch Menschen, die an Parkinson, Multiple Sklerose, Morbus Bechterow oder Schädel-Hirn-Traumata leiden, sind angesprochen.

Der Sport ist ein wichtiger Bestandteil im Rehabilitationsprozess bei neurologischen Beeinträchtigungen. Bewegung und Wahrnehmung werden beim Neurosport auf spielerische Weise gefördert. Im Vordergrund stehen Übungen zur Verbesserung der Koordination, des Gleichgewichts, der Feinmotorik aber auch der Muskelkraft – so kann Selbständigkeit und Unabhängigkeit der Teilnehmer verbessert werden. Mobilität, Alltagkompetenz und Leistungsfähigkeit werden spielerisch und im sportlichen Umfeld behutsam trainiert.  So wächst neues Selbstbewusstsein und es entstehen neue soziale Kontakte.

Das kann nicht nur die gesundheitliche Situation des Teilnehmers verbessern, auch Folgeerkrankungen und psychische Probleme wie Depressionen und Angstzustände können durch die positive Gruppenerfahrung und durch sportliche Erfolgserlebnisse eingedämmt werden.

Weitere Informationen

Vereine der Initiative Gesundheitssport: ESG Frankonia, In Nae, KTV, MTV, PSK, PSV, SC Wettersbach, SG Eichenkreuz,  SG Siemens, SG Stupferich, SpVgg Aue, SSC, SV Nordwest, SVK Beiertheim, TG Aue, TS Durlach, TS Mühlburg, TSV Bulach, TSV Grötzingen, TSV Grünwinkel, TSV Palmbach, TSV Rintheim, TUS Neureut, TUS Rüppurr, VT Hagsfeld, SSV Ettlingen, TG Eggenstein, TG Söllingen, TV Bretten, TV Hochstetten, TSG Blankenloch

Kooperationspartner: Schul- und Sportamt, Sportkreis Karlsruhe, Karlsruher Turngau, AOK Mittlerer Oberrhein

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Martinsmarkt und Martinsumzug gehören in Durlach zu den beliebtesten Veranstaltungen. Zuletzt fanden beide 2019 statt. Foto: cg

Martinsmarkt und Martinsumzug stehen in Durlach womöglich vor dem Aus

Die Zukunft des beliebten Martinsmarkts im Rathausgewölbe und auch des traditionellen Martinsumzugs durch Durlach ist ungewiss.

mehr
Rekorderlös beim 5. Durlacher Business Golf Cup: insgesamt 35.000 Euro kamen bei der Jubiläumsveranstaltung zusammen. Foto: pm

5. Durlacher Business Golf Cup – Jubiläumsveranstaltung mit Rekorderlös

„Golfen – und dabei Gutes tun“ ist das Motto, unter dem der Tag auf dem Golfclub golf absolute Batzenhof stand.

mehr

Historischer Vortrag: Die Auemer Bürgerfamilien

1690 bis heute. Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 4. Oktober 2022, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Durlacher Rathauses.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien