Neuwahlen bei der Durlacher Bürgerstiftung für Kultur und Geschichte

2013 wurde ein Filmprojekt unterstützt: Günter Malisius und Dr. Hildegund Brandenburg mit Dr. Alexandra Kaiser vom Pfinzgaumuseum in der Mitte. Foto: om

2013 wurde ein Filmprojekt unterstützt: Günter Malisius und Dr. Hildegund Brandenburg mit Dr. Alexandra Kaiser vom Pfinzgaumuseum in der Mitte. Foto: om

Nach drei Jahren seit der Gründung der erfolgreichen Stiftung standen Neuwahlen von Vorstand und Kuratorium an. Für den Vorstand wurden erneut Dr. Hildegund Brandenburg, Alexandra Ries und Günther Malisius nominiert.

Das Stiftungskuratorium wurde auf acht Mitglieder erweitert: Ingrid Leitz, Marlis Lippik, Gudrun Mittelhamm, Brigitte Griener, Dr. Alexandra Kaiser, Dr. Reinhard Hinz, Karlheinz Raviol und Günter Widmann. Zum Vorsitzenden dieses Gremiums wurde Günter Widmann bestimmt.

Im Rückblick wurde die Arbeit der Stiftung analysiert. Schon jetzt konnte in jedem Jahr ein soziokulturelles Projekt Jugendlicher aus dem Zinsertrag des Vermögens gefördert werden.

Als Stiftungsberater erläuterte Dr. Karl-Friedrich Rittershofer, wie der Bekanntheitsgrad der Stiftung gesteigert werden kann und das Stiftungsvermögen gesteigert wird. Da mit konkreten Projekten eher Sponsoren gewonnen werden, soll eine Liste entsprechender Ideen angelegt werden. Um an testamentarische Verfügungen zu kommen, werden verstärkt Banken und Notare mit der Durlacher Bürgerstiftung bekannt gemacht.

Weitere Informationen

Bürgerstiftung Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Statt Heizpilze (siehe Bild) sollen energieeffizientere Infrarotstrahler eingesetzt werden. Foto: Harald Landsrath / Pixabay

Durlacher Gastronomie: Mit Heizstrahlern durch die kalte Jahreszeit

Massive Umsatzeinbußen bei laufenden Fixkosten: Mit Sorge blicken die Karlsruher Gastronomen auf den nahenden Corona-Winter.

mehr
CIK-Geschäftsführer Frank Theurer (l.) hörte gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Mitte) und Björn Weiße (r.), Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, genau zu. Foto: Brenner/CIK

„Hier geht es um die nackte Existenz“

Lagediskussion der City Initiative Karlsruhe (CIK) mit Bar- und Nachtclubbetreibern / Mentrup: Keine Pauschalverbote mehr

mehr
Reisenrad und Schokofrüchte: Die Schausteller versprechen Spiel, Spaß und kulinarische Vielfalt auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

Herbstfest auf dem Messplatz: Schausteller mit vielen Angeboten

Auch auf die Herbstmess’ musste dieses Jahr in Karlsruhe verzichtet werden, doch zumindest etwas Ersatz in Sachen Rummel, Kirmes & Mess’ gibt’s.

mehr