Freie Wähler fragen nach Konzept für Wohn- und Pflegeeinrichtungen

Freie Wähler Durlach

Pressemitteilung der Freien Wähler Karlsruhe vom 21. November 2013.

„Der Wunsch auch im Alter seinen bisheriges Wohnumfeld nahe zu sein, wird von uns Freien Wählern unterstützt“, so FW-Stadtrat Jürgen Wenzel. „Doch sehen wir die Möglichkeit im Alter zukunftorientierte Wohn- und Pflegeeinrichtungen im bisherigen Stadtteil zu finden als bisher nicht ausreichend an.“

Nach Wenzel Auffassung beunruhigen Meldungen aus Durlach – wo für den Markgrafenstift keine Bestandsgarantie besteht oder der Schließung des Anna-Leimbach-Hauses – Bürgerinnen und Bürger, die im Alter „in ihrem Stadtteile“ eine Wohn- oder Pflegeeinrichtung suchen. Andere Stadtteile wie Stupferich besitzen bisher noch keine solche Einrichtung, daher sehen sich die Freien Wähler veranlasst bei der Verwaltung nachzufragen, ob die Sozialbehörde der Stadt Karlsruhe an einem Konzept für stadtteil- und zukunftsorientierte Wohn- und Pflegeeinrichtungen arbeitet oder ein solches gar in den Schubladen hat.

Ferner will FW-Stadtrat Wenzel von der Verwaltung wissen, was derzeit unternommen wird um Bürgerinnen und Bürgern im Alter eine Wohn- oder Pflegeeinrichtung im ihrem bisherigen Wohnumfeld zu sichern und ob Ausgleichplätze für die drohende Schließung des Anna-Leimbach-Hauses und des Markgrafenstiftes in Durlach geplant sind und was dafür unternommen wird.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat (mit Links zu den Parteien) auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn: modern oder klassisch. Grafik: Doppelmayr/Garaventa

Zweiter Gestaltungs-Workshop zur Turmbergbahn befasst sich mit Fahrzeugdesign

Rund oder eckig, Retro-Look oder modern, dezente oder eher kräftige Farben: Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben gestern Nachmittag in der…

mehr
Die Durlacher Allee wurde abgesperrt, der Straßenbahnverkehr wurde ebenfalls eingestellt. Fotos: cg

EILMELDUNG: Herrenloser Koffer am Stachus führt zur Vollsperrung

29. Juli 2021 (9.30 Uhr): Aufgrund eines am Durlacher Stachus herrenlos aufgefundenen Trolleys wurde der Bereich großräumig gesperrt und Spezialkräfte…

mehr
Cent hinterm Komma und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer. Foto: pm

„Auf zu neuen Ufern …“ – Hochwasser-Hilfe aus Durlach angekommen

„Cent hinterm Komma“ und Unternehmernetzwerk „KA-PF“ organisieren Hilfsmittel für Flutopfer.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien