Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2013 in Bamberg

Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2013 in Bamberg. Foto: pm

Foto: pm

Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Durlach erfolgreich.

Am Donnerstag den 31. Oktober 2013 war es endlich soweit: mit Flossen, Badesachen und Schlafsäcken bewaffnet, sowie dem Landesmeistertitel im Gepäck, machten sich fünf  der Durlacher Mannschaften gut gelaunt auf den Weg nach Bamberg zu den 41. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen.

Nach einem leckeren Frühstück fiel bereits am frühen Freitagmorgen der erste Startschuss im brandneuen Hallenbad in Bamberg. Als Erste durften unsere Ältesten, die AK Offen der Herren mit Jörn Mehlis, Kaan Geiger, Thorben Menrad, Holger Schulz und Simon Schlütter hinter die Startblöcke. Anschließend kämpften Carolin Ochs, Eva Hunn, Beatrice Hofsäss, Pauline Wegener und Christina Kunzendorf für die Altersklasse 17/18 weiblich sowie deren gleichaltrige Kollegen Maximilian Deppisch, Kai Gojovic, Moritz Dillmann und Konrad Strobel um die begehrten Medaillenränge. Während sich die Älteren noch im Wasser tummelten knieten sich die AK 13/14 weiblich mit Solana Courtemanche, Sophie Hunn, Amelie Armbruster und Hennriette Wegener, sowie Annika Ramge, Niklas Helios, Fabian Spahic und Nikolai Keller für die AK-13/14 männlich an die HLW-Puppen (Herz-Lungen-Wiederbelebung) und meisterten den zweiten Teil des Wettkampfes, die fiktive Wiederbelebung eines ‚Verunglückten.

Nach dem Mittagessen tauschten die Teams die Schauplätze und so schwammen die AK 13/14 männlich und weiblich zu einem 18. und 11. Platz, während sich die AK 17/18 männlich mit bestandener HLW einen glücklichen 8. Platz sichern konnte. Leider mussten trotz toller Leistungen sowohl die AK Offen, als auch die Damen der Altersklasse 17/18 Strafpunkte, weil beim Schleppen der Puppe der Puppenkopf unter der Wasserlinie war und belegten schließlich die Plätze  16 und 21.

Während die Meisten ihren 3. Tag in Bamberg, zum Beispiel mit einem Stadtbummel oder als Zuschauer gemütlich angehen konnten, durften die Einzelschwimmer schon sehr früh ins Schwimmbad, um nochmals ihr Bestes im Kampf um gute Platzierungen zu geben. In der AK 12 feierte Eileen Grundmann ihre DM-Premiere, während eine starke Erkältung die Teilnahme für Niklas Helios (AK 13/14) verhinderte. Zudem hatten sich Holger Schulz und Kai Gojovic qualifizieren können. Auch dessen Teamkollege Maximilian Deppisch startete dieses Jahr in der Altersklasse 17/18 und erreichte einen bemerkenswerten 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Nach einer tollen Abschlussveranstaltung waren die Deutschen Meisterschaften 2013 leider schon am Ende angelangt und gegen 14 Uhr erreichten die Durlacher Schwimmer am Sonntag gesund, munter und natürlich top motiviert für das nächste Jahr wieder den Durlacher Bahnhof.

Weitere Informationen

DLRG Ortsgruppe Durlach auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

mehr
Die Initiatoren der Unterschriftenaktion in Durlach: Meike Eberstadt und Michael Kammerer. Foto: om

Verkehrskonzept im Fokus – Unterschriftenaktion für neue Gespräche

Durlacher Gewerbetreibende sammeln rund 1.400 Unterschriften zum Erhalt des bisherigen Verkehrskonzepts und wollen sich noch stärker engagieren –…

mehr
Studentinnen und Studenten der Kunstakademie Karlsruhe stellen in der Orgelfabrik aus. Fotos: cg

SAY THE STUPID THOUGHT – Ausstellung in der Orgelfabrik

Eine Ausstellung von Emma Tietze, Lucca Winterkorn, Felicitas Kunisch, Bettina Winter, Rebecca Müller und Catalena Janitz – 22. Mai bis 2. Juni 2024…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien