. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Allee soll aufgewertet werden

OB Dr. Frank Mentrup (2.v.l.) ist zufrieden mit dem Gewinner-Entwurf. Fotos: om

Entwurf des Planungsteams „berchtold/space&options“ besticht durch solide und robuste Gestaltung mit konsequentem Grundkonzept für die Durlacher Allee.

In den am 8. März 2013 der Presse vorgestellten Konzepten der Planungswerkstatt „Entwicklungsachse Durlacher Allee“ ging es um die Aufwertung der Stadteingänge als wesentliches Projekt des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts. In den drei vorgestellten Ergebnissen lag neben der Entwicklung der Durlacher Allee an sich, der Fokus auf den Ortseingang Durlachs. Hier sollen vor allem die Gebiete Dornwald und Untermühl stärker in das Durlacher Stadtbild eingefügt werden, so dass der Besucher aus Karlsruhe kommend schon vor Höhe Auer Straße den Eindruck vermittelt bekommen soll: „Hier fängt Durlach an“.

OB Dr. Frank Mentrup sieht in der jetzigen Situation raschen Handlungsbedarf, denn der Durlacher Allee als Visitenkarte von Karlsruhe fehle es an Homogenität. So biete Mentrup diese Straße „keine Heimat“, da man zumindest zu Fuß oder mit dem Rad das Gefühl habe, durch die unterschiedlichsten urbanen Gebiete zu gehen bzw. zu fahren.

Bürgermeister Michael Obert zeigte sich zuversichtlich, dass das Juryergebnis zügig durch den Planungsausschuss gehe, so dass man zeitnah zumindest mit einem Teil der Maßnahmen beginnen könne. Die Arbeiten an der Straße selbst könnten hierbei sofort starten, hier werde bereits einiges getan. Auch der Bereich des Durlacher Bahnhofs werde schnell in Angriff genommen, hier bestehe allerdings noch Gesprächsbedarf mit der Deutschen Bahn.

Konsens bestand auch bei der Gestaltung der Bereiche links und rechts der Durlacher Allee. Hier werde es mehr Grün geben, es soll Wohn- und Arbeitsraum geschaffen werden und ein fünf Hektar großer See in der sogenannten „SüdostParkSpange“ sei ebenfalls in der Planung.

Ortsvorsteherin Alexandra Ries sieht bei diesem Konzept gute Chancen für die positive städtebauliche Entwicklung für Durlach, Dornwald und Untermühl und zeigte sich erfreut über die hohe Aufmerksamkeit der Projektergebnisse an Durlach.

Die Ergebnisse der Planungswerkstatt werden vom 12. bis 21. März 2013 im Architekturschaufenster, Waldstraße 8, ausgestellt. Die Ausstellungseröffnung findet am Dienstag, 12. März 2013 um 20 Uhr durch Bürgermeister Michael Obert statt.

von om veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Grüne nominieren Frank Mentrup als OB-Kandidaten

Die Grünen Karlsruhe haben in ihrer Mitgliederversammlung am 19. Februar 2020 den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erneut als ihren...

Fastnachtsumzüge: Solidarität mit Opfern von Hanau

Bekenntnisse für Vielfalt im Rahmen der Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe.

So klingt Karlsruhe: Mit Zeus und Wirbitzky die Fächerstadt erkunden

„Schöner Dag!“, so klingt das, wenn der Bayer Sascha Zeus versucht, Badisch zu sprechen. „Tut Ench Markgraf“ fällt dagegen dem Kölner Michael...

Vorfall in Straßenbahn mit behindertem Mann – Zeugin hat sich gemeldet

Wie bereits berichtet (siehe Artikel zum Thema), wurde am Nachmittag des 8. Februar 2020 in der Straßenbahn der Linie S51 und am Durlacher Bahnhof ein...

Tramlinien 1 und 2 machen Platz für Fastnachtsumzug 2020 in Durlach

Unter dem Motto „Dorlachs Umzug, keine Frage, ein Sonnenstrahl der tollen Tage!“ findet am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 14.11 Uhr der alljährliche...

Zeugen gesucht! Kupferdiebe richten 100.000 Euro Sachschaden in Durlacher Rohbau an

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag (14. Februar 2020) den Bauzaun eines Rohbaus in der Durlacher Pfinzstraße überwunden und...

„heiter bis rauschend“ mit Paaren, Pärchen und Paarungen

Werke u. a. von Bach, Joplin und Ogden am 22. Februar 2020 um 20 Uhr in der Stadtkirche Durlach – Eintritt frei.

Fraktionen von DIE LINKE und GRÜNE wollen öffentlichen Parkraum budgetieren

Die Karlsruher Gemeinderatsfraktionen von DIE LINKE und GRÜNE beantragen im kommenden Gemeinderat die Budgetierung des öffentlichen Parkraums nach...

Damwildgehege im Bergwald mutwillig zerstört

Forstamt: Freilaufende Tiere nicht beunruhigen / Hunde an die Leine nehmen.

Bereits 40 „Amoretten“ lassen Durlacher Geschichte in der Altstadt aufleben

Vor 4 Jahren hatte die im vergangenen Jahr verstorbene Gerda Schneider-Sato begonnen, Schilder für die Durlacher Altstadthäuser im Einvernehmen mit...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de