Solardach der Oberwaldschule wurde gefeiert

Im Eingangsbereich kann die aktuelle Leistung der installierten PV-Anlage abgelesen werden. Fotos: pm

Im Eingangsbereich kann die aktuelle Leistung der installierten PV-Anlage abgelesen werden. Fotos: pm

Herzlich willkommen in unsrer Schule, Herzlich willkommen in unserm Kreis, Ein neues Dach, das feiern wir heute, dass auch in Zukunft die Sonne uns scheint. | Herzlich willkommen in unsrer Schule, Herzlich willkommen in unserm Kreis, Unsre Zellen werden geladen, mit Energie der Tag uns gelingt.

 

Mit diesem selbst verfassten Lied begrüßte der Grundschulchor unter Leitung von Bettina Klapproth die geladenen Gäste der Stadtwerke Karlsruhe und der Oberwaldschule anlässlich der feierlichen Übergabe der Solardächer an die Gewinnerschulen des Wettbewerbs „Sonne in der Schule“.

„Die Oberwaldschule in Durlach-Aue ist eine Vorzeigeschule in Sachen erneuerbare Energien. Das Dach der Oberwaldschule ist ein kleines Kraftwerk. Gleich zwei Solarstromanlagen mit zusammen rund 45 Kilowatt Leistung erzeugen hier an sonnigen Tagen 200 bis 250 Kilowattstunden Sonnenstrom. Bei Wind dreht sich ein kleines Windrad auf dem Dach und produziert geringe Mengen Windstrom. Im Jahr erzeugen die Anlagen zusammen rund 45.000 Kilowattstunden Strom und decken damit fast zwei Drittel des Gesamtstromverbrauches der Schule. Bei der vierten Staffel des Stadtwerke-Projekts haben neben der Oberwaldschule das Fichtegymnasium und das Otto-Hahn-Gymnasium je eine Solarstromanlage mit einer Leistung von rund drei Kilowatt gewonnen.“ So schreiben die Stadtwerke auf ihrer Webseite vom 20. Juni 2013.

An diesem Tag  übergab Harald Rosemann von der Geschäftsleitung der Stadtwerke Karlsruhe an der OWS-Aue den Gewinnerschulen die Solardächer. Rektorin Andrea Hunzinger begrüßte die geladenen Gäste. Das Energieteam der Schule – mit den Jugendlichen Tatjana Bauer, Son Nguyen, Marius Steinmüller, Daniel Schäfer, dem Klimameister Alex Diso, den Lehrern Helga Wagner, Bernhard Heist, Thomas Mettendorf und Walter Deichmann – berichten von ihrer Arbeit. Susanne Dresen, Projektleiterin des Wettbewerbs „Sonne in der Schule“, ergänzte diese Ausführungen, indem Sie an die Anfänge der regenerativen Energienanlagen an der OWS vor 11 Jahren erinnerte.

Die Schulband unter der Leitung von Thomas Mettendorf, die nach dem Schulchor spielte, rockte noch einmal für die Sonne. Ein Ballonwettbewerb mit den gewählten Energieboys und -girls für die Klassen 1–10 beschloss die gelungene Veranstaltung.

Weitere Informationen

Oberwaldschule-Aue auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Neues Einkaufs- und Gastronomieangebot in der Pfinztalstraße. Foto: cg

Weniger Leerstand: es tut sich was in der Pfinztalstraße

Nach langem Leerstand gibt es Positives aus der Durlacher Altstadt zu vermelden. Zwei weitere, zwischen Friedrichschule und Marktplatz gelegene…

mehr

Orgelfabrik lockt mit OSCAR-Ausgezeichneten

Nach zwei Jahren Pause präsentiert die 2015 ins Leben gerufene und inzwischen sehr beliebte Durlacher Filmwoche in diesem Oktober erstmals wieder…

mehr
Gemeinsam statt einsam – so einfach kann es sein. Foto: Felix Isenböck

„Älter werden in Durlach-Aue“ – Aktionswoche informiert und verbindet

Das Quartiersprojekt Durlach-Aue und das Nachbarschaftslotsenprojekt des Diakonischen Werkes Karlsruhe laden die Bürgerinnen und Bürger aus…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien