CDU: dm-Neubau ist Beleg für Standortstärke

CDU

Die CDU-Gemeinderatsfraktion begrüßt die Entscheidung von dm-drogerie markt ihre neue Zentrale in Karlsruhe zu bauen und spricht von einer Entscheidung mit Signalwirkung.

Das Unternehmen mit europaweit mehr als 50.000 Mitarbeitern will mit dem Neubau den Firmensitz an die Durlacher Allee verlegen und dort die im Stadtgebiet verteilte Belegschaft bündeln.

„Wir freuen uns, dass dieses prosperierende Unternehmen auch die neue Zentrale in Karlsruhe bauen wird. Die Entscheidung zeigt, dass die Stadt den heimischen Unternehmen und Ihrer Belegschaft hervorragende Rahmenbedingungen bietet. Die CDU-Fraktion unterstützt die Pläne von dm ausdrücklich“, betont die Fraktionsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz. Man begrüße die Entscheidung von dm dem Standort Karlsruhe treu zu bleiben und verstehe dies als „Beleg“ für die vorausschauenden wirtschaftspolitischen Entscheidungen der vergangenen Jahre.

„Der Neubau von dm ist ein unmissverständliches Zeichen für die Standortstärke unserer Stadt. Er hat Signalwirkung. Es verdeutlicht wie wichtig hochwertige Gewerbeflächen für den Standort sind. Ohne diese Flächen haben wir das Nachsehen im Wettbewerb um die Unternehmen“, verdeutlicht der wirtschaftspolitische Sprecher Stadtrat Thorsten Ehlgötz. Die bedarfsgerechte, an den Bedürfnissen der Unternehmen ausgerichtete Ausweisung von Gewerbeflächen sei dazu „von elementarer Bedeutung“. Der Stadtrat spricht von einem „Sahnestückchen“ das man für eine Ansiedlung an die Durlacher Allee gewinnen konnte und ist überzeugt, dass eine tragfähige Verkehrserschließung gefunden werde. Damit setzte man ein erstes „starkes Zeichen“ für die Neugestaltung des Osteingangs zur Stadt.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat (mit Links zu den Parteien) auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien