Karten gewinnen: Phil 2013 - Vorprogramm: Roland Bless

Karten gewinnen: Phil 2013 - Vorprogramm: Roland Bless

Fotos: pm

Samstag, 16. März 2013, 20.00 Uhr Festhalle Karlsruhe-Durlach - Karten an allen bekannten VVK-Stellen von CTS und Reservix Telefon-Kartenservice: 0721 / 3848772

 

Eine sechsköpfige Band, ein Bläsertrio, zwei Sängerinnen und ein echter „Phil“: Der charismatische Entertainer Jürgen „Phil“ Mayer und seine Band präsentieren den originalen Sound von Phil Collins und Genesis. In einer rund zweieinhalbstündigen Show spielt die überregional erfolgreiche Formation aus dem Raum Karlsruhe die größten Hits des Superstars Phil Collins und seiner Band Genesis. Im Programm sind Chartstürmer wie „Easy Lover“ und „Another Day in Paradise“, aber auch der ein oder andere Geheimtipp für die Fans von Collins & Co.

„Phil“ ist mehr als nur eine Collins-Kopie. Bei zahlreichen Konzerten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz hat sich die Band einen hervorragenden Ruf als authentischste Phil Collins und Genesis Tribute-Band Deutschlands erworben. Im Mittelpunkt der Show steht der Sänger Jürgen Mayer. Er ist seinem Vorbild optisch und stimmlich nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sondern verfügt auch über eine enorme Bühnenpräsenz. Unterstützt wird Mayer von einer Band, einem Bläsertrio und zwei charmanten Sängerinnen. Eine treue und stetig wachsende Fan-Gemeinde begleitet die „Phils“ bei ihren Konzerten. Fans u. Medien schätzen die sympathische Band für ihre ungezügelte Spielfreude, musikalische Perfektion und ihre warmherzige Publikumsnähe.

Höhepunkte der Karriere der im Jahr 1998 gegründeten Formation waren bisher ein Konzert vor rund 10.000 Besuchern in Karlsruhe, eine Livesendung beim ehemaligen Karlsruher Radiosender „Die Welle“ sowie zahlreiche Open-Airs, Hallenkonzerte und Galaevents. Im Juni 2004 traf „Phil“ den echten Phil vor einem Konzert in Stuttgart zu einem privaten Plausch und steht seither mit ihm in gutem Kontakt.

Mister Phil Collins selbst verweist im Internet auf seiner Homepage (www.philcollins.co.uk) auf „Phil“ und legt Liebhabern seiner Musik den Besuch eines „Phil“-Konzerts ans Herz. „Phil“ ist ein Garant für gelungene Veranstaltungen, seien es Hallen- oder Open-Air-Konzerte, Galas oder Firmenevents.

Vorprogramm: Roland Belss (Ex-Mitglied von PUR)

„Authentischer als auf diesem Album geht es nicht mehr.“ sagt ein rundum mit sich zufriedener Roland Bless.

Er macht also nun sein eigenes Ding. Ohne Kompromisse und absolut überzeugend. Lange genug hat es ja gedauert. „Ich habe schon immer auch meine eigenen Lieder geschrieben. Bloß hatte ich bis vor kurzem nicht die Möglichkeit, diese Musik, die mir so viel bedeutet, auch zu veröffentlichen.“

Roland Bless, lebt im Großraum Stuttgart und stand bis zum Ende 2009 mit PUR auf der Bühne. Bless war Gründungsmitglied; er hat alles miterlebt von den Anfängen in der jungen Schülerband mit kleinen Jugendhausauftritten bis zu den triumphalen Stadionkonzerten der letzten Jahre. Anfangs war er der Schlagzeuger, später Gitarrist, und als Manager der Gruppe bis zum „Abenteuerland“-Album (1995) maßgeblich für den Riesenerfolg mitverantwortlich.

Mit den Jahren stellte man jedoch fest, dass es auf beiden Seiten immer weniger passte. „Richtig glücklich war ich mit Pur seit Jahren nicht mehr“, gibt Roland zu. „Wir haben uns musikalisch, aber vor allem auch menschlich auseinandergelebt.“ Am Ende gab es zur Trennung keine Alternative. Auch, weil es ihm nicht gestattet war, seine Kreativität umzusetzen. „Ich wollte auch abseits der Erfolgshauptstrasse Musik machen. Und zwar Pop-Rock mit deutschen Texten, die berühren und bewegen, einen mitnehmen. Eine Musik, für die ich stehe, die mal Gänsehaut erzeugt, mal mitgrooven lässt.“

Seine Lieder sind beeindruckend. Bless hat eine verblüffend charakteristische, starke, außergewöhnlich gefühlvolle Stimme. Und er kann komponieren sowie musikalisch mitreißen. „Jemand, der dich liebt“ etwa ist hymnisch, harmonisch und emotional, andere Nummern, wie „Verliebt in deine Augen“ oder „Vielleicht sehe ich dich heute Nacht“ stecken voller Tempo, Rhythmus und Energie. Wirklich gefühlvoll vorgetragene Balladen runden das Bild dieser CD ab. „Weit hinaus“ klingt angenehm verträumt und einfühlsam, und beschäftigt sich mit der Frage über Schöpfung und Leben. Im albumprägenden Titel „Stern vom Himmel“ beschreibt der Vater einer Tochter und eines Sohnes seine Träume und weckt Phantasien.

Mit Dieter Falk produzierte das Album zudem ein alter Vertrauter und Weggefährte. Die Pur-Meilensteine „Seiltänzertraum“ und „Abenteuerland“ entstanden damals ebenfalls unter seiner Regie. „Dieter war von meinen Songs und Texten begeistert und wollte sehr gerne wieder mit mir arbeiten“, sagt Roland Bless. „Und für mich war es daraufhin gar keine Frage, dass wir das zusammen machen.“ Dem Aufbruch zu neuen Ufern wohnt also auch ein Stück Kontinuität inne.

Im letzten Jahr erschien die CD, und ab da konnte Roland Bless auch endlich wieder seine große Leidenschaft ausleben: Live spielen. Nah bei den Fans sein. Berührbar sein. „Bei Pur hat mir am Ende dieser Kontakt zu den Menschen, der uns anfangs auszeichnete und besonders machte, gefehlt. Ich werde rausgehen, alles geben, schwitzen, Hände schütteln und einfach wahnsinnig viel Spaß haben.“

Weitere Informationen

Mit Durlacher.de Karten gewinnen

Das Online-Portal verlost unter allen, die bis zum 15. Februar 2013 eine E-Mail an gewinnen(at)durlacher.de mit dem Betreff „Karten gewinnen: Phil 2013 - Vorprogramm: Roland Bless“ schicken, 1 x 2 Karten für diese Veranstaltung. Die E-Mail muss Name, Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung beinhalten. Die Karten liegen dann an der Abendkasse für den Gewinner bereit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Übrigens: Mit unserer Infomail aus Durlach halten wir Sie jeden Freitag über Termine & Neues aus Durlach auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos registrieren.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Warme Räume sind wertvoll. Foto: om

Warme Räume sind wertvoll

Eine Gemeinschaftsaktion von Durlacher Selbst e.V., Stadtamt Durlach und der Kirche bietet ab Mitte Dezember 2022 einen Mittagstisch für…

mehr
Bahnhof Karlsruhe-Durlach. Foto: cg

Bahnhof Durlach: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Am Montag (28. November 2022) gegen 6.30 Uhr wurde ein 28-jähriger Mann im Bereich des Treppenabgangs zur Unterführung des Bahnhofs in…

mehr
Das großformatige Turmbergbahnmodell wurde im KVV-Kundezentrum (Durlacher Allee) präsentiert. Fotos: cg

Großformatiger „Blick in die Zukunft“: Turmbergbahn-Modell kann ab sofort besichtigt werden

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) präsentierten das dreieinhalb Meter lange Modell der verlängerten Turmbergbahn im Maßstab 1:160 – Besichtigung im…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien