Das Ehrenamt anerkennen

Aktivbüro

„Ehrenamt ist Gold wert“, deshalb sollte es zumindest gebührend anerkannt werden. Wie das geschehen kann, soll der gleichnamige Workshop zeigen, den das städtische Aktivbüro am Samstag, 14. September 2013, von 10 bis 19.15 Uhr veranstaltet.

Die Ergebnisse des Tages in der Industrie- und Handelskammer (Lammstraße 13) fließen in das Gesamtkonzept zur Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements ein, über das der Gemeinderat im November entscheidet.

Die Veranstaltung, die gemeinsam mit dem Paritätischen Bildungswerk Baden-Württemberg stattfindet, beginnt mit einer Gesprächsrunde zum Thema „Welche Anerkennung braucht bürgerschaftliches Engagement?“. Teilnehmende sind Prof. Dr. Wolfgang Fritz von der AG Karlsruher Bürgervereine, Caritas-Vorstand Hans-Gerd Köhler sowie Ingeborg Pujiula vom Netzwerk Eine Welt und Aktion Partnerschaft Dritte Welt. Weiter sitzen auf dem Podium Peter Scherer, Kreisvorsitzender des Badischen Fußballverbands, Manfred Schramm, der sich für geistig behinderte Menschen engagiert, und Dr. Philipp Wendy, Vorsitzender des Stadtjugendausschusses. Danach folgen moderierte Arbeitsgruppen. Leitfragen sind unter anderem „Welche Anerkennung wünsche ich mir von meiner Organisation?“, „Welche Anerkennung soll die Stadt Karlsruhe übernehmen?“ und „Welche Anerkennungsformen soll es in Karlsruhe künftig geben?“.

Wer ehrenamtlich tätig ist und mitmachen möchte, sollte sich unter der Telefonnummer 0721 / 133-1212 oder per E-Mail an aktivbuero(at)afsta.karlsruhe.de anmelden.

Weitere Informationen

Vereine und Organisationen auf Durlacher.de

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Angebote und Aktionen: Der Verkaufsoffene Sonntag lädt zum Einkaufsbummel in die Markgrafenstadt ein. Foto: cg

Verkaufsoffener Sonntag am 28. April: „Durlach blüht auf...“

Auch in diesem Frühjahr findet in Durlach wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt. Am 28. April 2024 haben die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet…

mehr

Bei den Grabungen am Hengstplatz wurde noch mehr „gefunden“

Die Bauarbeiten für den neuen Wohnkomplex am Durlacher Hengstplatz schreiten weiter voran. Doch nach den „gefundenen“ über 160 Skeletten auf dem Areal…

mehr
Das „Kruschtlmärktle“ für Kinder und Jugendliche hatte 2023 Premiere. Foto: cg

„Kruschtlmärktle“ am 27. April – Flohmarkt für Kinder und Jugendliche in Durlach

Das Stadtamt Durlach veranstaltet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereinen und dem Kinder- und Jugendhaus Durlach nach…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien